Ein Rivian RT1, stehend. (Symbolbild)
+
Das US-Start-up Rivian hatte nur wenige Tage nach seinem Börsengang Volkswagen überholt. (Symbolbild)

Kurz nach Börsengang

Rivian: Start-up ist wertvoller als Volkswagen – aber warum?

Rivian ist erst vor kurzem in den USA an die Börse gegangen. Inzwischen hat das Start-up aber schon Volkswagen überholt. Doch wie konnte es dazu kommen?

Irvine (USA) – Die Automobilindustrie ist derzeit weltweit in Aufruhr. Das liegt jedoch nicht nur daran, dass wichtige Bauteile fehlen, sondern auch an der Transformation hin zur Elektromobilität. Immer mehr Start-ups setzen die etablierten Hersteller dabei gewaltig unter Druck und überraschen mit teils astronomischen Unternehmensbewertungen.
24auto.de weiß, warum die Bewertung von Rivian so hoch ist.*

Jüngst sorgte beispielsweise Tesla für Aufsehen. Der Börsen-Kurs des Unternehmens war nach einem Deal mit dem Autovermieter Hertz* stark gestiegen. Innerhalb kürzester Zeit war der Elektroautohersteller mehr als eine Billion Euro wert. Eine ähnliche Entwicklung zeichnet sich nun auch bei Rivian ab.*24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren