Der damalige Vorstandsvorsitzende der Porsche AG, Matthias Müller, sitzt am 13.03.2015 in Stuttgart am Steuer eines Porsche 911 Targa 4GTS vor der Jahrespressekonferenz des Unternehmens.
+
Finanziell gut aufgestellt: der ehemalige VW-Chef Matthias Müller.

Vorgänger von Herbert Diess

Ex-Chef von VW und Porsche: Matthias Müller kassiert 2700 Euro Rente – pro Tag!

  • Sebastian Oppenheimer
    vonSebastian Oppenheimer
    schließen

Zwei Jahre ist es her, als Matthias Müller an der Spitze des Volkswagen-Konzerns abgelöst wurde. Bis dahin lag sein Jahresgehalt bei rund zehn Millionen Euro. Zum Abschied gab es eine zweistellige Abfindung. Doch das ist nicht alles: Inzwischen erhält der Ex-VW-Chef eine Rente von 2700 Euro – pro Tag!

Wolfsburg – Seine Karriere begann Anfang der 1970-Jahre als Werkzeugmacher bei Audi*, sein Lehrlingslohn betrug damals etwa 1500 D-Mark (pro Monat!): das hat Matthias Müller einmal in einem Interview verraten. Vermutlich hat er sich damals nicht träumen lassen, welche Summen irgendwann einmal auf sein Konto fließen werden.

Zu seinem Abschied aus dem VW-Konzern erhielt Matthias Müller angeblich eine Abfindung von rund 18 Millionen Euro. Doch damit nicht genug: Wie der „Business Insider“ berichtet, bekommt der Ex-VW-Chef seit Februar 2020 sein „Ruhegehalt“ vom Konzern – und zwar in Höhe von 2700 Euro pro Tag. Ausgerechnet hat diese Summe der Vergütungsexperte Heinz Evers. Wobei das Ruhegehalt von Matthias Matthias Müller nicht das höchste eines Ex-VW-Managers ist, wie 24auto.de berichtet. *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren