Ein Feuerwerk formt das neue Kia-Logo.
+
Kia feiert sein neues Logo mit einem Feuerwerk – im Netz machen sich viele darüber lustig.

Umstrittenes Redesign

Netz lästert über neues Kia-Logo: Viele sehen darin nicht den Markennamen, sondern ...

  • Sebastian Oppenheimer
    vonSebastian Oppenheimer
    schließen

Ein neues Logo birgt immer auch ein Risiko – das bekommt aktuell der südkoreanische Autobauer Kia zu spüren. Viele lesen darin nämlich nicht den Markennamen, sondern etwas ganz anderes.

Seoul – Zu den weltweit bekanntesten Logos zählen mit Sicherheit diejenigen der Autobauer: Die Audi-Ringe, der Mercedes-Stern oder das Ferrari-Pferd – Millionen von Menschen verbinden damit die jeweilige Marke. Manchmal gibt es an solchen Logos Feinschliff, um sie modern zu halten. Audi beispielsweise nahm vor einigen Jahren die Dreidimensionalität heraus und übertrug die Ringe in ein sogenanntes „Flat Design“. Schwieriger wird es, wenn eine bekannte Marke ihr Logo komplett ändert – so wie der südkoreanische Autobauer Kia es nun getan hat. Zwar finden viele das neue Logo schick, doch leider lesen auch sehr viele darin nicht „Kia“ –sondern etwas ganz anderes, wie 24auto.de berichtet.

Das neue Logo hebt sich sehr deutlich vom bisherigen ab: Dieses bestand aus den getrennten und dadurch ziemlich gut lesbaren Buchstaben „K“, „I“ und „A“, eingeschlossen in ein Oval. Im Zuge der Neugestaltung wurde auf das Oval verzichtet, vor allem aber sehen die Buchstaben nun komplett anders aus: Sie sind nun – wie bei einer Schreibschrift – miteinander verbunden. Die Strichstärke variiert dabei wie beim Schreiben mit einer Feder. Das Problem: Auch wenn das Logo gefällt, so lesen einige darin nicht „Kia“ sondern „KN“. Tatsächlich lässt sich das Logo so interpretieren – wobei das „N“ bei dieser Interpretation auch noch spiegelverkehrt wäre. Dementsprechend äußern sich auch Nutzer auf Facebook und Instagram: „KN? Haben die auch ihren Namen verändert?“, schreibt einer. Ein anderer meint: „Ihr hättet besser ein Symbol benutzen sollen.“ *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren