1. Startseite
  2. Sport
  3. Sport A-Z

Weidle beim Super-G 20. - Doppelsieg für Hütter/Brignone

Erstellt: Aktualisiert:

Kira Weidle
Skirennfahrerin Kira Weidle kam beim Heim-Weltcup in Garmisch-Partenkirchen beim Super-G nur auf Rang 20. © Angelika Warmuth/dpa

Skirennfahrerin Kira Weidle hat im letzten Rennen vor den Olympischen Winterspielen in Peking das beste Super-G-Ergebnis ihrer Karriere klar verpasst.

Garmisch-Partenkirchen - Bei ihrem Heimrennen in Garmisch-Partenkirchen fuhr die Starnbergerin mit 1,70 Sekunden Rückstand auf Platz 20. Vergangene Woche hatte die 25-Jährige mit Rang zwölf in Cortina d'Ampezzo ihr bestes Resultat in dieser Speed-Disziplin aufgestellt.

Der Sieg beim Kandahar-Rennen ging an die Österreicherin Cornelia Hütter und Federica Brignone, die zeitgleich ins Ziel kamen. Dritte wurde Hütters Landsfrau Tamara Tippler. Die übrigen deutschen Starterinnen Carina Stuffer und Nadine Kapfer belegten die Ränge 32 und 33.

dpa

Auch interessant