1. Startseite
  2. Sport
  3. Sport A-Z

Vierschanzentournee: Eisenbichler gewinnt Qualifikation, Mitfavorit scheidet aus

Erstellt:

Von: Tobias Ruf

Vierschanzentournee: Markus Eisenbichler war der Qualifikations-Beste in Garmisch-Partenkirchen.
Vierschanzentournee: Markus Eisenbichler war der Qualifikations-Beste in Garmisch-Partenkirchen. © picture alliance/dpa | Daniel Karmann

Die Vierschanzentournee 2021/22 wurde am Freitag mit der Qualifikation in Garmisch-Partenkirchen fortgesetzt. Beim Skispringen auf der Olympiaschanze zeigten sich Markus Eisenbichler und Karl Geiger in guter Form. Ein Mitfavorit erlebte hingegen einen bitteren Nachmittag.

Garmisch-Partenkirchen - Weiter geht es mit der Vierschanzentournee 2021/22. Beim Skispringen-Highlight steht die nächste Station auf dem Programm. In Garmisch-Partenkirchen wurde an Silvester zunächst die Qualifikation ausgetragen. Markus Eisenbichler siegte, Karl Geiger überzeugte und Stefan Kraft schied kläglich aus.

Die deutschen Skispringer haben in der Qualifikation für das Neujahrsspringen der Vierschanzentournee 2021/22 eine starke Leistung abgeliefert. In Garmisch-Partenkirchen gewann Markus Eisenbichler die Qualifikation und setzte sich hauchdünn vor dem Gesamtführenden Ryoyu Kobayashi aus Japan durch.

Vierschanzentournee am Samstag im Liveticker: DSV-Adler machen Jagd auf Kobayashi

Vierschanzentournee: Wellinger im Glück, Geiger und Leyhe überzeugen

Dritter wurde Karl Geiger, der 6,5 Punkte hinter Eisenbichler lag. Insgesamt neun Deutsche qualifizierten sich für das Neujahrsspringen bei der Vierschanzentournee.

Vierschanzentournee 2021/22: Alle Infos zum Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen
Vierschanzentournee 2021/22: Alle Termine und Ergebnisse zum Skispringen-Highlight

Stephan Leyhe wurde Neunter, Severin Freund sprang auf den 17. Platz und Constantin Schmid wurde 20. Auch Pius Paschke (29.), Justin Lisso (40.), Felix Hoffmann (45.) und Andreas Wellinger (47.) sind am Samstag mit von der Partie.

Vierschanzentournee: Stefan Kraft scheidet aus, schwere Duelle für DSV-Adler

Philipp Raimund, David Siegel, Kilian Märkl und Martin Hamann hingegen schieden aus und nutzen ihre Chance in der nationalen Gruppe nicht.

Vierschanzentournee: Die Duelle der Deutschen

Severin Freund - Timi Zajc
Justin Lisso - Daniel Andre Tande
Felix Hoffmann - Piotr Zyla
Constantin Schmid - Ulrich Wohlgenannt
Pius Paschke - Lovro Kos
Stephan Leyhe - Peter Prevc
Andreas Wellinger - Jan Hörl
Markus Eisenbichler- Junshiro Kobayashi
Karl Geiger - Roman Trofimov

Um die österreichische Vierschanzentournee-Hoffnung Stefan Kraft ereignete sich hingegen ein Skispringen-Drama. Der Mitanwärter auf das Tournee-Podest schied als 59. sang- und klanglos aus und hat damit keine Chance mehr auf eine gute Gesamtplatzierung.

Vierschanzentournee 2021/22: Alles Infos zum Skispringen-Highlight
Vierschanzentournee 2021/22: So sehen Sie das Skispringen-Highlight live im TV, Livestream und Liveticker

Vierschanzentournee heute im Liveticker: Der Endstand

1. Markus Eisenbichler (Deutschland)144.9 Punkte
2. Ryoyu Kobayashi (Japan)- 0.9
3. Karl Geiger (Deutschland)- 6.5

Das komplette Ergebnis

Am Samstag steht dann das Neujahrsspringen der Vierschanzentournee auf dem Programm. Um 14 Uhr geht es los, chiemgau24.de ist im Liveticker mit dabei.

Vierschanzentournee: Die Qualifikation im Liveticker

Fazit: Markus Eisenbichler hat also die Qualifikation ganz knapp vor Ryoyu Kobayashi gewonnen. Karl Geiger wird guter Dritter, insgesamt schaffen neun Deutsche die Qualifikation fürs Neujahrsspringen.

Der österreichische Mitfavorit Stefan Kraft hingegen kann die Ambitionen auf den Gesamtsieg begraben. Er scheidet als 59 aus und erlebt hier ein echtes Drama.

Qualifikation: Nur noch Karl Geiger ist oben. 135,5 Meter für den Oberstdorfer, das sieht doch gut aus. Reicht es für Eisenbichler? Nein, er ist Dritter!

Qualifikation: Immer wenn es drauf ankommt, ist er da. Kobayashi mit 134 Metern, der Japaner bleibt hinter Eisenbichler und ist Zweiter.

Qualifikation: Auch Halvor Egner Granerud kommt nicht wirklich in die Spur. 124 Meter für den Norweger, das ist nur der 25. Platz. Jetzt kommt Kobayashi.

Qualifikation: Marius Lindvik hat hier schon gewonnen, heute ist er nur Zwölfter. Nur noch drei Springer sind oben.

Qualifikation: Stefan Kraft aus Österreich hat hier oft Probleme. Heute setzt sich das so fort. Nur 119,5 Meter. Kraft muss zittern. Das wars!!! Kraft ist draußen. Was für eine Sensation.

Qualifikation: Kilian Peier aus der Schweiz springt 133 Meter und ist Siebter. Jetzt kommt Markus Eisenbichler. 137 Meter für den Deutschen, das sieht sehr gut aus. Er geht in Führung!!

Qualifikation: Zehn Springer sind noch oben. Cene Prevc aus Slowenien macht mit 130 Metern den Anfang. Genau hinschauen müssen wir bei Robert Johansson, der Dritter in der Gesamtwertung ist. Der Norweger springt 132,5 Meter und damit auf dem neunten Platz.

Qualifikation: Aus Rückenwind wird plötzlich Aufwind, es wird jetzt immer turbulenter hier. Jan Hörl aus Österreich erwischt eine gute Phase, springt 138 Meter und ist der neue Spitzenreiter.

Qualifikation: Der Rückenwind frischt auf und ausgerechnet jetzt kommen die besten Springer der Welt. Kamil Stoch lässt sich nicht beirren und springt starke 131,5 Meter. Die Polen zeigen heute einen klaren Aufwärtstrend.

Qualifikation: Stephan Leyhe ist als Fünfter weiterhin bester Deutscher. Gleich kommen aber noch Eisenbichler und Geiger.

Qualifikation: Pius Paschke ist zu spät am Schanzentisch und langsam in der Anfahrt. Mit 129,5 Metern ist er dennoch qualifiziert.

Qualifikation: Jetzt sehen wir einen deutschen Doppelpack. Constantin Schmid fängt an und geht auf souveräne 131 Meter. Er ist Zehnter und fix qualifiziert.

Qualifikation: Leyhe zeigt einen starken Sprung auf 136 Meter. Er hatte gute Verhältnisse und bekommt leichten Abzug. Jetzt ist er auf dem vierten Rang.

Qualifikation: Daniel Andre Tande aus Norwegen springt 131 Meter und ist damit Vierter. Jetzt kommt Stephan Leyhe.

Qualifikation: Das Niveau steigt jetzt trotz des zunehmenden Windes. Yukiya Sato aus Japan geht auf den zweiten Rang.

Qualifikation: Jetzt kommen die besten 25 Springer des Weltcups. Darunter sind noch fünf Deutsche. Vier DSV-Adler sind schon qualifiziert für morgen.

Qualifikation: Der Wind nimmt etwas zu. Wellinger hat Probleme, geht auf 127 Meter und ist damit ganz knapp qualifiziert.

Qualifikation: Der junge Russe Danil Sadreev geht auf den dritten Platz. Gleich kommt Andreas Wellinger.

Qualifikation: Kaum schreibt man es, ist sie weg, die Führung. 135 Meter für den Österreicher Daniel Tschofenig, das ist die Spitze. Und schon wird er abgelöst, der Pole Piotr Zyla zieht vorbei.

Qualifikation: Severin Freund liegt weiter in Führung. 30 Springer kommen noch, darunter sechs Deutsche.

Qualifikation: Bei seiner letzten Vierschanzentournee schafft es Simon Ammann auch in den Wettkampf von Garmisch-Partenkirchen. Mit 126 Metern ist er dabei.

Qualifikation: Dawid Kubacki hat hier im Vorjahr gewonnen. Die Polen stecken aber in einer tiefen Krise. Heute geht das schon besser, das sind 126,5 Meter. Er ist morgen dabei, hat aber noch Luft nach oben.

Qualifikation: 40 von 77 Springern sind unten, Severin Freund liegt weiter an der Spitze.

Qualifikation: Jetzt ist auch Felix Hoffmann qualifiziert. Und auch Martin Hamann und Philipp Raimund dürfen sich berechtigte Hoffnungen machen.

Qualifikation: Der türkische Shooting-Star Fatih Arda Ipcioglu springt nur 123,5 Meter. Das wird eng für morgen. Damit ist Justin Lisso sicher qualifiziert.

Qualifikation: 30 von 77 Springern sind unten. Freund liegt weiter in Führung. Als nächster Deutscher kommt dann Wellinger mit der 52.

Qualifikation: Jetzt kommen wir in den Bereich, in dem sich die Springer für morgen qualifizieren. Freund sitzt weiter in der Leaders-Box und ist jetzt fix qualifiziert.

Qualifikation: Ulrich Wohlgenannt aus Österreich sprengt die deutsche Spitzengruppe und ist jetzt Zweiter. Für fünf Deutsche sieht es weiter gut aus mit der Qualifikation für morgen.

Qualifikation: Freund mit einem überragenden Sprung auf 134,5 Meter. Er geht ganz klar in Führung, wird morgen dabei sein und hat eine gute Ausgangslage.

Qualifikation: Gleich sehen wir dann Severin Freund. Er zeigte gute Leistungen im Training, muss das aber jetzt bestätigen.

Qualifikation: Vier Deutsche sind weiter an der Spitze. Noch kommen 65 Springer, aber das lässt sich erstmal gut an hier.

Qualifikation: Philipp Raimund beschließt diese nationale Gruppe der Deutschen mit 121,5 Metern. Jetzt sehen wir, wer es letztlich in den Wettkampf schafft.

Qualifikation: Nur 116,5 Meter für David Siegel, das wird wohl nicht reichen für das morgige Neujahrsspringen.

Qualifikation: 122 Meter für Martin Hamann, damit liegt er auf dem dritten Rang.

Qualifikation: Felix Hoffmann zeigt seinen besten Sprung, pünktlich zur Qualifikation. 126,5 Meter, das schaut sehr gut aus.

Qualifikation: Kilian Maerkl springt nur 117 Meter. Das wird eng mit der Qualifikation. Die Bedingungen sind hervorragend.

Qualifikation: Justin Lisso eröffnet die Qualifikation. Er zeigte starke Leistungen in den Trainings. Auch jetzt sieht das gut aus, 126 Meter sind das. Damit könnte er morgen dabei sein.

Qualifikation: Los geht es mit der Vierschanzentournee in Garmisch-Partenkirchen. Die Qualifikation läuft, wir sehen jetzt sechs deutsche in Folge.

Vor der Qualifikation: Die heute erzielten Punkte fließen nicht in die Gesamtwertung ein.

Vor der Qualifikation: Die Bedingungen sind sehr gut heute. Die Sonne strahlt über Garmisch und der Wind hält sich zurück.

Vor der Qualifikation: 77 Springer sind am Start, 50 schaffen es in den Wettkampf. Neben der Qualifikation ist auch die Platzierung wichtig. Daraus ermittelt sich der Gegner im K.o.-Duell.

Vor der Qualifikation: Um 14 Uhr geht es dann also los mit der Qualifikation. 13 Deutsche wollen in den morgigen Wettkampf einziehen.

Vierschanzentournee im Liveticker: Eisenbichler gewinnt zweites Training, Geiger mit Problemen

2. Training: Ryoyu Kobayashi kommt auch nur auf 129,5 Meter. Und Karl Geiger? Der hat mit 125 Metern ebenfalls Probleme. Markus Eisenbichler gewinnt dieses Training vor Piotr Zyla und Anze Lanisek.

2. Training: 133 Meter von Marius Lindvik, Granerud springt nur 128 Meter. Die Norweger suchen noch nach ihrer Form hier.

2. Training: Das ist ein Statement von Markus Eisenbichler. Mit 139 Metern geht er in Führung.

2. Training: Gute 127 Meter von Constantin Schmid, Pius Paschke springt 125 Meter. Das würde nachher locker für die Qualifikation ausreichen.

2. Training: Mit 139 Metern übernimmt Piotr Zyla aus Polen die Führung. Die Polen zeigen sich insgesamt stark verbessert im Vergleich zu Oberstdorf. Aber noch sind wir nur im Training. Es zählt dann erst ab 14 Uhr.

2. Training: Andreas Wellinger liegt mit 126 Metern auf dem zwölften Rang. Freund ist weiter vorne dabei, auch Hamann und Lisso sind gut platziert.

2. Training: Severin Freund bestätigt seine gute Verfassung, springt 129,5 Meter und führt vor Hamann, Lisso und Siegel. Die Deutschen sind gut drauf hier.

2. Training: Martin Hamann, Justin Lisso und David Siegel haben gute Sprünge um die 130 Meter gezeigt. Das würde nachher für die Qualifikation ausreichen.

2. Training: Gleich beginnt dann das zweite Training hier in Garmisch-Partenkirchen.

Vierschanzentournee im Liveticker: Geiger überzeugt, Kobayashi noch zurück

1. Training: Jetzt kommen die Tournee-Favoriten. Marius Lindvik ist noch weit zurück, auch Halvor Egner Granerud und Ryoyu Kobayashi springen nicht ganz vorne rein. Ganz im Gegensatz zu Karl Geiger. Das sind 133,5 Meter, er ist Zweiter. Timi Zajc gewinnt diesen ersten Probedurchgang.

1. Training: Markus Eisenbichler springt 125 Meter und ist damit zunächst Sechster. Da geht noch mehr beim Siegsdorfer.

1. Training: Constantin Schmid ist jetzt bester Deutscher mit 126 Metern. Lisso hält sich weiter oben, auch Stephan Leyhe hat mit 124 Metern einen guten ersten Sprung gezeigt. Timi Zajc aus Slowenien führt das Feld an.

1. Training: Daniel Andre Tande aus Norwegen hat die Führung übernommen. Andreas Wellinger hat gute 127,5 Meter gezeigt. Wiederholt er das in der Qualifikation, dürfte er diesmal den Wettbewerb erreichen.

1. Training: David Siegel, Martin Hamann, Felix Hoffmann, Philipp Raimund und Kilian Maerkl müssen sich nachher in der Qualifikation steigern, wenn sie morgen beim Wettkampf dabei sein wollen.

1. Training: Das erste Training läuft. Sechs deutsche Springer haben wir aus der nationalen Gruppe schon gesehen. Justin Lisso, der zu seinem ersten Einsatz bei dieser Vierschanzentournee kommt, führt das Feld mit starken 131,5 Metern an. Severin Freund überzeugte mit 127,5 Metern und auch Martin Hamann zeigte mit 119 Metern eine gute Leistung.

Vor der Qualifikation: Hallo und herzlich willkommen im Liveticker zur Vierschanzentournee heute in Garmisch-Partenkirchen. Heute steht die Qualifikation für das Neujahrsspringen an.

Vierschanzentournee heute im Liveticker: Der Vorbericht zur Qualifikation

Die Favoriten auf den Gesamtsieg bei der Vierschanzentournee 2021/22 dürfen sich dann auf der Olympiaschanze keine Blöße geben. Nur die besten 50 Springer der Qualifikation sind beim Neujahrsspringen am 1. Januar mit dabei.

Vierschanzentournee heute im Liveticker: Prominente Opfer der Qualifikation

Im Laufe des Weltcups 2021/22 im Skispringen fielen beispielsweise die Topathleten Stefan Kraft und Halvor Egner Granerud der Qualifikation schon zum Opfer. Kraft scheiterte zum Saisonauftakt in Nizhny Tagil, Granerud erwischte es in Ruka.

Auch der aktuelle Führende der Gesamtwertung der Vierschanzentournee hat mit der Qualifikation schon seine Erfahrungen gemacht. Beim zweiten Wettkampf in Nizhny Tagil wurde Ryoyu Kobayashi wegen eines irregulären Anzuges disqualifiziert.

Vierschanzentournee 2021/22: Der Zwischenstand der Gesamtwertung

Vierschanzentournee im Liveticker: Wellinger erwischt es in Oberstdorf

Die Qualifikation, die aus sportlicher Sicht für die Topathleten nur reine Formsache ist, stellt also eine Gefahr dar und kann für überraschende Wendungen im Laufe der Vierschanzentournee sorgen.

Vierschanzentournee 2021/22: Alle Infos zum Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen
Vierschanzentournee 2021/22: Alle Termine und Ergebnisse zum Skispringen-Highlight

Aus deutscher Sicht machte Andreas Wellinger in Oberstdorf die bittere Erfahrung, die Qualifikation nicht zu meistern und damit den Wettkampf zu verpassen.

Vierschanzentournee: Geiger führt Team an, Nationale Gruppe mit dabei

Angeführt von Karl Geiger, der auf dem fünften Platz der Gesamtwertung der Vierschanzentournee liegt, nehmen zahlreiche DSV-Adler die Qualifikation in Garmisch-Partenkirchen in Angriff.

Geiger, Markus Eisenbichler, Pius Paschke, Constantin Schmid, Severin Freund, Stephan Leyhe und Wellinger bleiben im Team. Zudem stellt der Deutsche Skiverband in Garmisch-Partenkirchen die sogenannte Nationale Gruppe.

David Siegel, Martin Hammann, Philipp Raimund, Justin Lisso, Kilian Märkl und Felix Hoffmann erhalten zusätzliche Startplätze und dürfen sich auf der Olympiaschanze beweisen.

Skispringen: Die Gesamtwertung im Weltcup 2021/22 der Herren

Vierschanzentournee: Favoriten im Fokus, Stoch ist raus aus der Verlosung

Der Fokus richtet sich aber einmal mehr auf die Topanwärter auf den Gesamtsieg. Kobayashi und Geiger stehen ohnehin im Mittelpunkt des Interesses, aber auch die Norweger Granerud, Marius Lindvik und Robert Johansson präsentierten sich beim Auftaktspringen in Oberstdorf in starker Form.

Kraft hat schon deutlichen Rückstand auf die Spitze und hatte in der Vergangenheit in Garmisch-Partenkirchen schon häufiger Probleme. Vorjahressieger Kamil Stoch schied in Oberstdorf bereits im 1. Durchgang aus und hat keine Chance mehr auf den Gesamtsieg.

Vierschanzentournee 2021/22: Alles Infos zum Skispringen-Highlight
Vierschanzentournee 2021/22: So sehen Sie das Skispringen-Highlight live im TV, Livestream und Liveticker

Um 14:00 Uhr beginnt an Silvester die Qualifikation zum Neujahrsspringen der Vierschanzentournee, chiemgau24.de ist im Liveticker mit dabei.

Quelle: chiemgau24.de

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

truf

Auch interessant