1. Startseite
  2. Sport
  3. Sport A-Z

Titelverteidigung: Abele ist zweifacher süddeutscher Meister

Erstellt: Aktualisiert:

Lief einmal mehr vorneweg: der 21 Jahre alte Lukas Abele vom SSC Hanau-Rodenbach. Foto: os
Lief einmal mehr vorneweg: der 21 Jahre alte Lukas Abele vom SSC Hanau-Rodenbach. Foto: os

Leichtathletik. Lukas Abele ist mit zwei Titeln von den süddeutschen Hallenmeisterschaften in Kalbach/Frankfurt zurückgekehrt und hat damit seine Erfolge wiederholt. Der 21-jährige Läufer des SSC Hanau-Rodenbach gewann am die 800 Meter in 1:55,07 Minuten ebenso souverän wie die 1500 Meter in 3:50,38 Minuten.

Obwohl er laut Meldeliste als hoher Favorit in das Wochenende ging, musste er einen Tag nach seinem 800-Meter-Sieg zumindest ein wenig zittern. Denn mit Jens Mergenthaler (SV Winnenden) hatte ein 3:46-Minuten-Läufer nachgemeldet, der unter den Augen des Bundestrainers Adi Zaar durchstarten wollte.

Dennoch übernahm Abele bis zur 400-Meter-Marke in 60,0 Sekunden die Führung, ließ sich dann zurückfallen und entschied das Rennen gegen Mergenthaler (3:53,14 Minuten) und den überraschend starken Frankfurter Abdelkabir Zaroual (3:51,26 Minuten) auf der Schlussrunde für sich.

Bevorstehende deutsche Meisterschaft

Bevor es am 16. und 17. Februar bei den deutschen Meisterschaften in Leipzig unter anderem gegen die Jahresschnellsten des Deutschen Leichtathletik-Verbandes Marius Probst (Wattenscheid/ 3:39 Minuten) und Karl Bebendorf (Dresden/3:40 Minuten) um Medaillen und vordere Platzierungen geht, bestreitet Abele einen weiteren Wettkampf auf der Bahn der ‧Kalbach-Halle in Frankfurt. Dort finden wie 2018 die‧deutschen Hochschulmeisterschaften statt, bei denen er die 800-Meter-Herausforderung gegen EM-Teilnehmer Christoph Kessler (LG Region Karlsruhe/Bestzeit 1:47 Minuten) und den früheren U20-EM-Teilnehmer Pascal Kleyer (1:50 Minuten) sucht.

Im Trikot des Wiesbadener LV gewann die Hanauerin Sophie Ullrich den Dreisprung der Frauen. In einem spannenden Wettkampf riss die U23-Meisterin des Vorjahres den Sieg im sechsten und letzten Versuch mit 12,40 Meter an sich und lag damit vor Daya Södje (Mainz/12,19 Meter) und Victoria Fichtel (TSV Rottweil/12,16 Meter).

Drei Urkundenränge verbuchten in der weiblichen Jugend U18 die 800-Meter-Läuferinnen Elena Taubel (6. Platz/ 2:22,27 Minuten) und Constanze Paoli (7. Platz/2:22,59 Minuten) vom SSC Hanau-Rodenbach sowie Kugelstoßerin Katja Seng (8. Platz/12,69 Meter) von der Turngemeinde Hanau. os

Auch interessant