Jasmin Völker hat freie Bahn und bringt den Ball im Fürther Kasten unter. Die Langenselbolderinnen lassen dem Schlusslicht keine Chance. Foto: TAP

Handball

TV Langenselbold lässt nichts anbrennen

Handball (tj). Ihrer Favoritenrolle gerecht wurden die Landesliga-Frauen des TV Langenselbold in ihrem ersten Heimspiel des Jahres 2015. Der Spitzenreiter der Staffel Süd ließ der HSG Fürth/Krumbach nicht den Hauch einer Chance und sicherte sich einen deutlichen 38:16-Sieg.

Auch der TSV Klein-Auheim landete gestern Nachmittag einen klaren Erfolg, behielt gegen die ESG Erfelden mit 26:17 Toren die Oberhand. Dagegen gab die HSG Maintal eine 16:14-Führung gegen SU Mühlheim leichtfertig aus der Hand, um am Ende klar mit 18:23 Toren zu verlieren.

Mehr Infos im HANAUER vom 2. Februar 2015.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema