Region Hanau

Kreisliga A: Türk Gücü klettert kampflos an die Spitze

Fußball (thb). Da der SV 1930 Langenselbold am zweiten Advent mangels Personals die Partie beim FC Türk Gücü Hanau absagen musste, sind die Gastgeber kampflos auf den ersten Tabellenplatz geklettert. Der VfR Kesselstadt, dessen Spiel gegen den SV Kilianstädten ins nächste Jahr verlegt wurde, rutschte damit vor der Winterpause auf Platz zwei. Neuer Dritter ist die TSG Niederdorfelden. Trotz der mageren Nullnummer gegen den FC Safakspor Hanau zogen die Rot-Weißen am TSV Niederissigheim vorbei.

Überraschend haben die Issigheimer unterlagen beim Dörnigheimer SV deutlich mit 1:4 verloren und büßten damit einen aufstiegsrelevanten Plätze ein. Der KSV Eichen bleibt nach dem 4:4 gegen Germania Dörnigheim II nur Mittelmaß. Gleiches gilt für Hilalspor Hanau nach dem 3:3 beim Aufsteiger SG Marköbel II. Neben dem Dörnigheimer SV und dessen Stadtrivalen Germania feierte auch der dritte Maintaler Club ein Erfolgserlebnis: Der FSV Bischofheim II besiegte den FC Mittelbuchen glatt mit 3:0. Als einziger Maintaler musste sich der FC Hochstadt II zum Jahresabschluss geschlagen geben. Die Lila-Weißen unterlagen beim Vorletzten Germania Großkrotzenburg II mit 0:1.

Das könnte Sie auch interessieren