1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Wer wird Sportler des Jahres 2022?

Erstellt:

Von: Julia Meiss

Wer wird Sportlerin, Sportler und Mannschaft des Jahres 2022? Die Wahl ist gestartet.
Wer wird Sportlerin, Sportler und Mannschaft des Jahres 2022? Die Wahl ist gestartet. © HA

Wer wird HANAUER Sportlerin, Sportler und Mannschaft des Jahres 2022? Die Wahl haben ab sofort unsere Leser. Die Wahl endet am 1. März um 12 Uhr.

Hanau - Vier Sportler kämpfen um den Titel: Basketballer Philip Hecker (White Wings Hanau), Ruderer Ole Hanack (Hanauer Ruderclub Hassia), Leichtathlet Tristan Kaufhold (SSC Hanau-Rodenbach) und Badminton-Spieler Simon Krax (1. BV Maintal). Wer den Titel gewinnt, entscheiden Sie: Die Online-Abstimmung ist ab sofort möglich. Auch Sportlerinnen und Mannschaften stehen zur Wahl.

Ole Hanack (Rudern/Hanauer Ruderclub Hassia)

Ole Hanack
Ole Hanack © Privat

Schon bei der Deutschen Meisterschaft der U19 hat sich der Klein-Auheimer in starker Form gezeigt und bestätigt, was der U19-Bundestrainer von dem jungen Hanauer erwartet hat. Mit Jakob Geyer rudert der 18-jährige Ole Hanack zur Meisterschaft im Doppelzweier und holt auch im Doppelvierer DM-Gold. Kurze Zeit danach steht das Trainingslager des Deutschen Ruderverbands als Vorbereitung auf die WM an. Bei den Weltmeisterschaften der U19 und U23 in Italien legt das Duo Hanack/Geyer nach und holt die Goldmedaille in Hanacks „Wunschbootklasse“. Bereits im Viertelfinale und Halbfinale hat das deutsche Duo mit der jeweils schnellsten Zeit auf sich aufmerksam gemacht. Im Finale lag das türkische Boot lange in Führung, aber Hanack und Geyer hatten eine gute Rennstrategie, an die sich die beiden gehalten haben: Mit 6:21,52 Minuten setzten sie sich letztlich durch und holten die Goldmedaille.

Philip Hecker (Basketball/White Wings Hanau)

Philip Hecker
Philip Hecker © Patrick Scheiber

Der Kapitän der White Wings Hanau hat sich in der olympischen Variante 3x3 einen Namen gemacht. Dass es dabei schneller und härter auf den Court zur Sache geht, scheint Philip Hecker zu liegen, denn der Small Forward hat den Sprung in die kombinierte U21/U23-Nationalmannschaft geschafft. Der 21-Jährige hat 16 Länderspiele absolviert und für Deutschland beim World Cup im rumänischen Bukarest im U23-Team gespielt. Nach drei Siegen gegen Kasachstan (22:13), Israel (11:7), Qatar (22:9) und einer Niederlage gegen Serbien (15:22) stand das junge Team um Philip Hecker im Viertelfinale. Dort erwies sich Litauen als zu stark für das deutsche Team. Mit den White Wings liegt Hecker aktuell auf Play-off-Kurs und ist ungeschlagener Tabellenführer der Pro B.

Tristan Kaufhold (Leichtathletik/SSC Hanau-Rodenbach)

Tristan Kaufhold
Tristan Kaufhold © Arndt, Sascha

Was für ein Jahr für Lauf-Ass Tristan Kaufhold vom SSC Hanau-Rodenbach: Der 16-jährige Großkrotzenburger hatte im Saisonverlauf nicht nur die Deutsche Meisterschaft im 3000-Meter-Lauf gewonnen, sondern sich für die U18-EM qualifiziert, die deutsche Zehn-Kilometer-Meisterschaft gewonnen und zwei deutsche U18-Rekorde im Straßenlauf über fünf Kilometer (14:38 Minuten/Rodenbach) und zehn Kilometer (30:19 Minuten/Saarbrücken) aufgestellt. Hinzu kamen zwei deutsche Mannschaftstitel, der deutsche Männer-Mannschaftsrekord mit Marius Abele und Dirk Busch in der Fünf-Kilometer-Teamwertung und insgesamt fünf deutsche Jahresbestleistungen U18, U20 und Männer. Zum Abschluss des Jahres landete der starke Mittelstreckenspezialist bei der Wahl zum U18-Läufer des Jahres von der Vereinigung der German Road Races Zweiter.

Simon Krax (Badminton/1. BV Maintal)

Simon Krax
Simon Krax © Roland Adrian

Mit Simon Krax hat der 1. BV Maintal einen Juniorennationalspieler in seinen Reihen, der sich in seiner Altersklasse unter die Top-16 der Welt gespielt hat. Der 17-Jährige hat 2022 auf nationaler und internationaler Ebene Medaillen und Erfahrungen gesammelt – und das als jüngerer Jahrgang. Simon Krax holte bei den Deutschen Meisterschaften der U19 zwei Medaillen: Im Doppel wurde er Vizemeister, im Mixed holte er Bronze. Der Doppelspezialist, der mit David Eckerlin (SV Fischbach) ein bärenstarkes Duo bildet, hat sich durch starke Leistungen bei zahlreichen hochklassigen Turnieren auch für die Juniorennationalmannschaft empfohlen und trat bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Spanien an. Im Doppel schaffte er den Sprung ins Achtelfinale. Beim Portugal Junior International zog Simon Krax im Mixed und im Doppel ins Finale ein, mit zwei Silbermedaillen kehrte er zurück. Simon Krax wird in der Junioren-Weltrangliste auf Platz sieben geführt. (Von Julia Meiss)

Hier kommen Sie zur Abstimmung.

Auch interessant