Handball 3.Liga Mindderby, HSG Hanau - TV Gelnhausen
+
Die Tore werden wieder eingeräumt. In diesem Jahr wird kein Handball mehr gespielt.

Corona-Pandemie

Kein Handball mehr in 2020: HHV setzt den Spielbetrieb bis Ende des Jahres aus

  • Michael Bellack
    vonMichael Bellack
    schließen

Der Hessische Handball-Verband setzt den Spielbetrieb aufgrund der Corona-Pandemie bis zum 31.12.2020 aus.

Update 29.10.2020, 12.14 Uhr: „Das Präsidium des Hessischen Handball-Verbands hat in seiner gestrigen Videokonferenz beschlossen, die Unterbrechung des Spielbetriebs für alle Spielklassen im gesamten Verbandsgebiet bis zum 31.12.2020 zu verlängern. Dies gilt auch für sämtliche Auswahl- und Stützpunktmaßnahmen des Verbandes und der Bezirke“, heißt es in einer Mitteilung des Verbands.

Nicht betroffen von dieser Entscheidung sind die Bundesligen und die 3. Ligen. Die 1. Mannschaft der HSG Hanau spielt in der 3. Liga Mitte. Gleiches gilt für die Jugend-Bundesligen, hier ist die A-Jugend der HSG Hanau vertreten. Die jeweiligen Entscheidungen werden vom DHB und den Ligaverbänden getroffen.

Ziel des HHV ist es, den Spielbetrieb nach den Winterferien mit der Rückrunde wieder aufzunehmen. Eine Etnscheidung dazu falle frühestens Mitte Dezember.

Erstmeldung 22.10.2020, 12.37 Uhr: „Aufgrund der stark ansteigenden Infektionszahlen und der Anzahl der bereits durch die Vereine abgesagten Spiele sieht sich das Präsidium des Hessischen Handball-Verbands leider gezwungen den Spielbetrieb im Bereich der Ober- und Landesligen (Erwachsene und Jugend) bis einschließlich 8.November 2020 zu unterbrechen“, heißt es in der Mitteilung des Verbands.

Spielbetrieb bereits fast gänzlich zum Erliegen gekommen

Es habe sich gezeigt, dass die bisher durchgeführten Maßnahmen des HHV seitens der Vereine sehr gut und zum größten Teil auch sehr verantwortungsbewusst akzeptiert wurden. Dennoch sei man beim Verband der Meinung, dass eine zeitweise Unterbrechung der Runde für den gesamthessischen Spielbetrieb nötig ist, da dieser aufgrund der berechtigten Maßnahmen vieler Städte und Landkreise nahezu zum Erliegen gekommen ist.

Das Präsidium behalte -die Lage weiterhin im Blick und werde rechtzeitig über das weitere Vorgehen nach dem 8.November entscheiden, heißt es weiter.

Der HHV hatte zuletzt trotz zahlreicher Diskussionen am geplanten Saisonstart festgehalten. Die neuen Regelungen führten jedoch zu zahlreichen Absagen in den Ligen.

Das könnte Sie auch interessieren