1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Viertelfinale ausgelost: FC Erlensee muss im Kreispokal nach Kesselstadt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Gert Bechert

Kreispokalsieger 2020/21: Hessenligist FC Erlensee feierte im Herbert-Dröse-Stadion.
Titelverteidiger FC Erlensee kennt nun seinen nächsten Gegner. © Scheiber/Göbel

Im Viertelfinale des Hanauer Fußball-Kreispokals gehen sich die hohen Favoriten FC Erlensee und der FC Hanau 93 aus dem Weg. Titelverteidiger FC Erlensee muss beim Kreisoberliga-Spitzenreiter VfR Kesselstadt antreten, die 93er beim Sieger der noch offenen Achtelfinalpartie SG Marköbel gegen Germania Großkrotzenburg.

Hanau – VfR-Sprecher Thomas Wolter lobte Erlensee über den grünen Klee: „Das ist das schwerste Los, das wir ziehen konnten. Wir werden gegen den Hessenligisten unser Bestes geben.“

Der vorjährige Endspielteilnehmer Germania Dörnigheim tritt beim Sieger Eintracht Oberrodenbach gegen Türk Gücü Hanau an. Sehr reizvoll verspricht die Begegnung zwischen dem A-Ligisten Spvgg. 1910 Langenselbold und der SG Bruchköbel zu werden. „Bruchköbel war unser Wunschgegner“, freute sich Langenselbolds Sportchef Günter Schäfer auf das Spiel gegen den Gruppenligisten.

Das Viertelfinale soll bis Ende März gespielt werden, die beiden noch offenen Achtelfinalpartien bis Ende Februar. Im April folgen die beiden Halbfinalspiele. geb

Auch interessant