Archivfoto: Patrick Scheiber

Fußball

Verbandsliga: FC Erlensee punktet im Odenwald

Fußball. Das Mindestziel wurde erreicht. Mit einem Punkt kehrte der FC Erlensee von der SG Unter-Abtsteinach zurück. Nach 90 spannenden Minuten stand es am Ende 2:2 (1:0). Tobias Heilmann war kurzfristig zum Improvisieren gezwungen. Auf den angeschlagenen Spielmacher Jan Lüdke musste der FCE-Coach verzichten.

Im ersten Abschnitt entwickelte sich ein offenes Spiel, wobei der FCE die spielerischen Akzente setzte, die Gastgeber kämpferisch dagegen hielten. Die erste Chance bot sich den Gästen in der 21. Minute, die Direktabnahme von Tom Niegisch landete jedoch am Außennetz. Besser machte es auf der anderen Seite Blerton Muca (33.), der nach einer Hereingabe zur Stelle war. In der 38. Minute musste FCE-Keeper Tim Kuhl bei einem Distanzschuss von Gärtner sein ganzes Können aufbieten.

Tobias Heilmann reagierte zur Halbzeit. Mit Nico Hixt und Torben Becker brachte er zwei frische Kräfte für Julian Braun und Youngster Kristian Skocibusic. Die Gäste kamen aggressiv aus der Kabine und entwickelten sofort viel Druck. Tom Niegisch (48.) hatte den Ausgleich auf dem Fuß, doch SGU-Torwart Imre Knyaz reagierte glänzend.

Wenig später erhöhte Christoph Jüllich völlig unerwartet auf 2:0. Dem Tor war nach Ansicht der Gäste allerdings zuvor ein klares Foulspiel vorausgegangen. Trotz des 0:2-Rückstandes bewiesen die Gäste Moral. Erlensee übernahm das Kommando und schnürte die Hausherren in ihrer Hälfte ein, scheiterte aber mehrfach an der vielbeinigen Abwehr der Platzherren. In der 78. Minute wurde das stetige Anrennen belohnt.

Alles nach vorne geworfen

Alexander Schunck verkürzte nach Flanke von Torben Becker auf 1:2. In den Schlussminuten warf der FCE alles nach vorne. Den hochverdienten Ausgleich erzielte der eingewechselte Luca Walke (86.) nach einer Ecke von Pascal Hamann. Mit vier Punkten nach zwei Spielen liegt das Heilmann-Team in Lauerstellung.

Am Sonntag (15 Uhr, Sportzentrum) empfängt Erlensee Aufsteiger SV Unter-Flockenbach. Mit einem weiteren Sieg würde sich der FCE im oberen Drittel der Verbandsliga Süd festsetzen. Zuvor wartet noch der Kreispokal auf den FCE. Am morgigen Dienstag (18.30 Uhr, Rudi-Völler-Sportanlage) tritt der Verbandsligist beim A-Ligisten TSV 1860 Hanau an.

Erlensee: Kuhl – Münk, Hamann, Braun (46. Hixt), Wörner – Mohn, Bassenauer (75. Walke), Schunck, Skocibusic (46. Becker) – Wagner, Niegisch – Tore: 1:0 Muca (33.), 2:0 Jüllich (50.), 2:1 Schunck (78.), 2:2 Walke (86.) – Schiedsrichter: Wiesner – Zuschauer: 150 – Beste Spieler: TW Knyaz/geschlossene Mannschaftsleistungen geb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema