+
Kreative Turnerin: Victoria Haupt (TV Windecken) zeigte am provisorischen Trainingsbalken im Garten ihrer Familie, was sie für die Einzelmeisterschaften trainiert hat.

Kreative Lösung in der Corona-Krise

Windecker Turnerinnen verlegen abgesagte Gaumeisterschaft in den eigenen Garten

  • schließen

Wer in Zeiten der Corona-Pandemie sportlich ehrgeizig bleiben will, muss kreativ sein. So auch die Leistungsturnerinnen des TV Windecken, die die Gaueinzelmeisterschaften Gerätturnen nicht so einfach streichen wollten. 

Am 28. und 29. März hätten die Einzelmeisterschaften für die Mädchen der Jahrgänge 2007 bis 2012 stattgefunden – samt Qualimöglichkeit für das hessische Landesfinale. Doch dann kam alles anders. Die Wettkämpfe wurden abgesagt und auch das Training musste zwei Wochen zuvor eingestellt werden.

Trotz allem Verständnis für die Situation waren die jungen Athletinnen sehr traurig, sich nicht beweisen zu dürfen. „Unsere Turnerinnen haben sich wirklich lange auf den Wettkampf vorbereitet und ihre Übungen Hunderte Male trainiert“, erklärt Jasmin Morick, die verantwortliche Trainerin.

Kreative Lösungen im heimischen Garten

Daher hätten sie und ihre Schützlinge Lily Schmitt, Marcia Eifler, Sarah Blazek, Victoria Haupt, Jessica Kern, Sarah Scheuring und Louisa Schmitt beschlossen, den Wettkampf in den jeweiligen heimischen Gärten durchzuführen. Die Mädchen turnten ihre Bodenübungen zu ihren individuellen Musiken. Bei den Voraussetzungen wurden kreativ Lösungen gefunden. Der Übungsbalken wurde zum Beispiel bei einigen durch eine Linie auf dem Boden ersetzt. 

Abgerundet wurde alles mit einer Siegerehrung durch die Eltern. Als Beweis für die Trainerin zeichnete man Videos auf und machte jede Menge Fotos. Trainerin Jasmin Morick ist stolz auf das Engagement der jungen Turnerinnen. Seit 2010 trainiert sie eigenständig die Leistungsgruppe und war bereits vorher als Assistentin am Training beteiligt. Die Teilnehmerinnen der außergewöhnlichen Meisterschaft sind fester Bestandteil der Leistungsgruppe.

Diese trainiert (natürlich nicht im Moment) für gewöhnlich jeden Mittwoch von 17 bis 20 Uhr und immer freitags von 15 bis 18 Uhr sowie am Samstag von 9 bis 12 Uhr. Hin und wieder werde montags auch mal ein Zusatztraining angeboten. Es gebe zudem die Überlegung, ein viertes Training anzubieten, wie Morick sagt.mei

Das könnte Sie auch interessieren