1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Türk Gücü rüstet auf: Namhafte Neuzugänge kommen

Erstellt: Aktualisiert:

Domenico Capone (rechts) ist einer der Neuzugänge der SG Bruchköbel. Archivfoto: TAP
Domenico Capone (rechts) ist einer der Neuzugänge der SG Bruchköbel. Archivfoto: TAP

Fußball. Der FC Türk Gücü Hanau will es in der neuen Saison der Gruppenliga Frankfurt Ost wissen. Der Sportliche Leiter Alim Katilmis gab jetzt einige namhafte Neuzugänge bekannt.

Von Frank SchneiderMittelfeldspieler Dominik König wechselt vom Verbandsligisten Vatanspor Bad Homburg an die Rudi-Völler-Sportanlage. Zuvor war der 34-Jährige auch schon für KV Mühlheim in der Gruppenliga aktiv. In der Hessenliga spielte König für den FSV Fernwald und den 1. FC Eschborn.Aus den Reihen von Verbandsligist SC 1960 Hanau stößt Defensivakteur Adrian Saletnik zum Team von Trainer Blerim Petrovci. Eine weitere Alternative für die vorderen Positionen ist Domenico Capone, der von der SG Bruchköbel kommt. Höheklassig spielte Capone zudem für Bayern Alzenau und Germania Großkrotzenburg.Trio wechselt zum Dörnigheimer SVBereits vermeldet wurden die Neuzugänge Marcel Santos (Oberrad 05), Alihan Karan (SG Bornheim/Grün-Weiß) sowie die Kerem Kaya und Serkan Bayin, die beide vom Kreisoberligisten Safak Spor Hanau zum Tabellenneunten der abgelaufenen Gruppenliga-Saison wechseln. Als Abgänge müssen Lion Traband, Matthias Kurt und Demir Kaynak verschmerzt werden.Das Trio wechselt zum ambitionierten B-Ligisten Dörnigheimer SV. Wie Katilmis betont, können sich bis zum Ende der Wechselfrist am kommenden Freitag noch weitere Veränderungen ergeben. Generell sehen die Verantwortlichen des türkischen Vereins ihr neues Team aber sehr gut aufgestellt. Angepeilt wird zur neuen Saison ein Platz im vorderen Tabellendrittel der Gruppenliga Frankfurt Ost.

Auch interessant