Das Frauen-Pokalfinale entschied die FSG Haitz/Langenselbold/Langen-Bergheim mit 3:1 für sich. Foto: Kalle

Fußball

FSG tut sich im Frauen-Pokalfinale schwer

Fußball. Wie erwartet hat die FSG Haitz/Langenselbold/Langen-Bergheim mit einem 3:1 (1.0) gegen den SV Oberdorfelden den Hanauer Kreispokal gewonnen.

Von Gert Bechert

Vor 200 Zuschauern zogen sich die zwei Ligen tiefer angesiedelten Schöneckerinnen ehrenwert aus der Affäre. Was auch SVO-Trainer Matthias Gnauck so sah. „Gegen eine zwei Klassen höher spielende Mannschaft nur 1:3 zu verlieren würdigt mir Respekt ab. Das war eine gute Leistung meiner Mannschaft, von einem Zwei-Klassen-Unterschied war nichts zu sehen.“ Auch sein Trainerkollege Klaus Egel lobte den SVO. „Wir haben uns gegen Oberdorfelden schon immer schwer getan. Letztlich setzte sich die größere Qualität durch.“ Bis zum 1:0 durch Maike Kleiss (40.) kurz vor dem Seitenwechsel hielt der Meister der Kreisliga A Frankfurt gut mit. „Das Tor fiel zu einem psychologisch denkbar ungünstigen Zeitpunkt. Wenn wir ein 0:0 in die Pause gerettet hätten, wäre die Partie eventuell anders verlaufen“, ärgerte sich Gnauck. Ärgerlich zudem, dass ein Handspiel zuvor nicht geahndet wurde. Das Tor von Kleiss, die aus 25 Metern per Bogenlampe traf, war dagegen sehenswert. Die beste SVO-Chance in Durchgang eins besaß Laura Schildger, die frei durch war, aber noch auf Sara Giesler quer legte, die das Leder um Zentimeter verpasste.Nach dem schnellen 2:0 nach Wiederanpfiff durch Anna Kunkel (54.) war die Partie entschieden. Wenig später setzte Johanna Firle (56.) noch einen drauf. Schildger betrieb mit dem 3:1 in der 65. Minute Ergebniskosmetik. Das mögliche 4:1 durch die eingewechselte Janine Liebisch (80.) verhinderte die Querlatte.

FSG: Röll – Ehmer, Firle, Henss, Reszczynska, Kleespies, Kunkel, Bellersheim, Noll, Meister, Kleiss (Kahlig, Berger, Liebisch)SVO: Schwing-Frison – Benbouazza, Schneider, Lotz, Schildger, Stuke, Richter, Giesler (Liebisch), Hanna Lena Görtz, Ann-Katrin Görtz, WeisensteinTore: 1:0 Kleiss (40.), 2:0 Kunkel (54.), 3:0 Firle (56.), 3:1 Schildger (65.) – Schiedsrichterin: Tea Fajkovic (Hanau) – Zuschauer: 200 – Beste Spielerinnen: beide geschlossen J geb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema