Mit langen Bällen wollen die Hanauer jetzt für mehr Torgefahr sorgen (hier: Salvatore Bari). Archivfoto: Patrick Scheiber
+
Salvatore Bari spielt nicht mehr für den HFC

Torjäger verlässt Hessenligisten

Salvatore Bari ab sofort nicht mehr bei Hanau 93

  • Thorsten Jung
    vonThorsten Jung
    schließen

Fußball-Hessenligist FC Hanau 93 verliert einen seiner beiden Torjäger. Der Tabellenvierte verkündete gestern Abend, dass Salvatore Bari nicht weiter für die 93er spielen werde.

Hanau – Der 33 Jahre alte Mittelstürmer war im Sommer 2019 vom Regionalligisten FC Bayern Alzenau gekommen. In der coronabedingt abgebrochenen Saison 2019/20 erzielte Bari elf Tore in 22 Spielen. In der diesjährigen Spielzeit kam er, auch aufgrund von Verletzungen, seit dem ersten Spieltag nicht mehr zum Einsatz. Seine Rolle als Torjäger hat Varol Akgöz eingenommen. Der ebenfalls 33-Jährige schoss in den bisherigen elf Saisonspielen 14 Tore.

„Salva ist Fußballer durch und durch. Er brennt darauf, bald wieder auf Torejagdgehen zu können. Möglich wäre dies, wenn er sich einem Regionalligisten anschließen könnte, denn dort läuft die Saison weiter. Deshalb wurde sein Vertrag bei Hanau 93 in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst und ist er nun ablösefrei auf dem Markt“, teilte der FC Hanau 93 mit.

Der gebürtige Darmstädter Bari hat in seiner Karriere auch schon für Waldhof Mannheim, Viktoria Aschaffenburg und den VfL Bochum II gespielt.

Das könnte Sie auch interessieren