1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Ljubicic blickt auf eine fitte Mannschaft: FC Hanau 93 will auswärts beim SV Neuhof die ersten Punkte holen

Erstellt:

Zufrieden mit der Vorbereitung ist FC Hanaus Spielertrainer Kreso Ljubicic (rechts). Allerdings muss er im Auftaktspiel auf Niklas Bieher (links) verzichten, der an einer Sehnenentzüdung laboriert.
Zufrieden mit der Vorbereitung ist FC Hanaus Spielertrainer Kreso Ljubicic (rechts). Allerdings muss er im Auftaktspiel auf Niklas Bieher (links) verzichten, der an einer Sehnenentzüdung laboriert. © Scheiber

Mit einem Auswärtsspiel beim SV Neuhof startet für den FC Hanau 93 die neue Saison in der Fußball-Hessenliga (Samstag, 15 Uhr). Im vierten Jahr in der höchsten hessischen Spielklasse wollen die Hanauer erstmals eine Runde mit Hin- und Rückserie regulär beenden. Natürlich möglichst erfolgreich auf einem einstelligen Tabellenrang fernab des Abstiegskampfs, der bei insgesamt sieben möglichen Absteigern auch in dieser Saison ein intensiver sein wird.

Hanau – In der zurückliegenden Runde war der HFC nach verpatztem Saisonstart und schwacher Qualifikationsserie in die Abstiegsrunde gerutscht, konnte dort aber trotz schlechter Ausgangslage und Punkterückstand den Kopf noch aus der Schlinge ziehen. HFC-Trainer Kreso Ljubicic ist sicher, dass die Fitnessdefizite keine Wiederholung finden. „Ich war mit der Vorbereitung sehr zufrieden, die Mannschaft macht einen fitten Eindruck“, sagt der 33-jährige Ex-Profi. Die Vorfreude auf die neue Runde ist groß. Dank einiger junger Neuzugänge ist der Kader des ältesten Fußballvereins Hessens jetzt viel breiter aufgestellt, was dem Trainerteam viel mehr Möglichkeiten eröffnet.

Konnten die Hanauer in der Vorsaison auf Ausfälle teils nur mit dem Einsetzen von Spielern des aus der Gruppenliga abgestiegenen B-Teams reagieren, so sieht die Lage nun anders aus. Am Samstag in Neuhof werden Niklas Biehrer (Sehnenentzündung) und Neuzugang Timucin Sen (Urlaub) sicher fehlen. Schlecht sieht es auch beim jungen Außenverteidiger Damjan Kovjenic aus, dem eine Zerrung im hinteren Oberschenkelbereich zu schaffen macht.

Coach Ljubicic lässt sich bei der Startelf nicht in die Karten schauen

Dass die 93er gerne an die doch sehr ertragreiche Punktausbeute in der zurückliegenden Abstiegsrunde anknüpfen wollen, versteht sich von selbst. Ljubicic will ebenso am bewährten System festhalten und die Neuzugänge wie Ex-Profi Marco Ferukoski darin integrieren. Der Kampf um die Startplätze war intensiv und Ljubicic will sich vor der Bekanntgabe der ersten Elf auch nicht in die Karten schauen lassen. „Die neuen Spieler sind gut aufgenommen worden. Die meisten Jungs kannten sich ja auch vorher schon untereinander“, berichtet er. Hohe Erwartungen hat der Hanauer Cheftrainer an Cem Kara. Der Mittelfeldregisseur, der in der zurückliegenden Runde mit Verletzungen oftmals außer Gefecht war und so nie richtig zu seiner Form fand, hinterließ zuletzt einen starken Eindruck.

„Ein topfitter Cem Kara ist in der Hessenliga ein Ausnahmespieler“, unterstreicht Kreso Ljubicic und bezeichnet den ehemaligen Spielmacher des FC Gießen und des FSV Frankfurt als „gefühlten Neuzugang“. Gegner SV Neuhof nahm Ljubicic vergangenes Wochenende bei deren Testspiel gegen den FSV Frankfurt (0:3) unter die Lupe. „Die machen auf dem Platz gut Stimmung und die Spieler geben auf dem Platz Gas. Die Stärken des SV Neuhof sehe ich in der Offensive, besonders auf die drei Kovacs müssen wir gut aufpassen“, analysiert der HFC-Trainer. Ljubicic geht von einem Auftaktspiel auf Augenhöhe aus, bei dem Kleinigkeiten über Sieg oder Niederlage entscheiden können. Vor den beiden anstehenden Heimspielen gegen TuS Dietkirchen (2. August) und gegen die U21 der Frankfurter Eintracht (6. August) wollen die 93er gerne mit Zählbarem in die Runde starten. „Man weiß zu Beginn nie so recht, wo die anderen Mannschaften leistungsmäßig stehen“, sagt der Coach der 93er. Von der eigenen Mannschaft glaubt er es zu wissen und blickt daher dem Auswärtsauftakt am Fuße des „Monte Kali“ optimistisch entgegen. (Von Frank Schneider)

Auch interessant