Der Serbe Milos Kreckovic verstärkt die SGB auf der Rechtsaußen. (Foto: privat)

Bruchköbel

3. Liga: Serbe verstärkt SGB

Handball. Unter der Woche hat der 3. Liga-Aufsteiger SG Bruchköbel personell noch einmal nachgelegt. In Milos Kreckovic haben die Bruchköbeler einen Rechtsaußen verpflichtet, der auf dem Balkan bereits Erstliga-Erfahrung gesammelt hat und zuletzt für Macva Bogatic in der zweiten serbischen Liga auflief.

Von Robert Giese

SGB-Coach Oliver Hubbert hält große Stücke auf den 25-jährigen Serben: „Er ist pfeilschnell, technisch versiert und verfügt über eine super Athletik.“ Mit der Verpflichtung von Kreckovic wollen die Bruchköbeler künftig mehr Torgefahr über Rechtsaußen ausstrahlen, auch wenn Hubbert davor warnt, gleich zuviel vom 1,75 Meter großen Linkshänder zu erwarten: „Er hat im Training einen starken Eindruck hinterlassen und wird uns sicher weiterhelfen, aber er ist auch neu in Deutschland und muss sich erst einmal einleben.“

Tormann Reich erhält Freigabe

Während sich die SGB unter der Woche auf Rechtsaußen verstärkt hat, hat sie in Marius Reich gleichzeitig einen Torhüter verloren – der Schlussmann erhielt dieser Tage die Freigabe. „Nach Abschluss seiner Ausbildung im Sommer war er beruflich leider sehr eingespannt“, so Hubbert, der betont, im Guten mit dem Ex-Fliedener auseinander gegangen zu sein.

Bätz soll Reich ersetzen

Reichs Platz als dritter Torwart wird Mike Bätz einnehmen: „Mike hat das zuletzt schon sehr ordentlich gemacht und wird in Zukunft zwischen erster und zweiter Mannschaft pendeln“, so Hubbert. Zumindest vorerst kann der junge Schlussmann dabei auf weitere Drittliga-Einsätze hoffen, denn in Iteb Bouali fehlt der SGB aktuell einer ihrer beiden etatmäßigen Torhüter verletzungsbedingt, Bätz hatte den Torwart-Routinier zuletzt bereits vertreten.

Das könnte Sie auch interessieren