+
Die Leichtathleten hoffen, dass in diesem Jahr noch Wettbewerbe stattfinden können.

Wettbewerbe bis zum 19. Juli ausgesetzt

Leichtathleten hoffen auf Durchführung der deutschen Meisterschaften

Die süddeutsche Meisterin Vanessa Mikitenko, 15-jähriges Lauftalent des SSC Hanau-Rodenbach, muss zunächst auf die für Anfang Juli in Bremen geplanten deutschen Schülermeisterschaften verzichten, die vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) ausgesetzt worden sind.

Hoffnung besteht für die Tochter der deutschen Marathonrekordhalterin Irina Mikitenko nun nur noch hinsichtlich einer späteren Ausrichtung.

Meisterschaften bis zum 19. Juli ausgesetzt

Nach der Frühjahrssitzung des Bundesausschusses Wettkampforganisation, die erstmals als Videokonferenz durchgeführt wurde, war in Abstimmung mit dem Leistungssport, der Wettkampforganisation und dem Geschäftsführenden Präsidium die Aussetzung aller deutschen Meisterschaften bis zum 19. Juli aufgrund der Corona-Krise beschlossene Sache.

Gleichzeitig beriet das Gremium darüber, welche Möglichkeiten trotz der aktuellen Situation mit den massiven Einschränkungen des öffentlichen Lebens und nahezu vollständigem Stillstand des Sportbetriebs vorhanden sein werden, um 2020 noch möglichst viele deutsche Meisterschaften durchzuführen.

Die getroffene Regelung beinhaltet die nationalen Titelkämpfe der Erwachsenen in Braunschweig mit dem SSC-Top-Trio Lisa Oed, Lukas Abele und Aaron Bienenfeld sowie die Langstaffelmeisterschaften und die Seniorenmeisterschaften, bei denen Diskuswerferin Silke Stolt (LAZ Bruchköbel), Langsprinter Hans Schuck (TV 1969 Roßdorf) und Langstreckenläufer Dirk Busch (SSC Hanau-Rodenbach) zu den Medaillenkandidaten gehörten.

Das könnte Sie auch interessieren