So sieht sie aus, die allererste Männermannschaft des Ball-Sport-Vereins Langenselbold: Die Mannschaft von Spielertrainer Jörg Francissen geht ab September in der untersten Spielklasse an den Start. Foto: PM

Langenselbold

BSV Langenselbold schickt erstmals Basketball-Team in Punktrunde

Basketball. Historischer Moment für den Ball-Sport-Verein 1975 Langenselbold: Zum ersten Mal schickt der Verein eine Basketball-Männer-Mannschaft in die Punktrunde. Damit wird aus der bisherigen Hobbytruppe ein konkurrenzfähiges Team, das in der untersten Liga durchaus den ein oder anderen Favoriten ärgern will.

Von Michael Bellack

Auch im Jugendbereich will die Abteilung etwas aufbauen, sucht dafür aber noch basketballbegeisterte Kids. „Wir haben uns immer zweimal die Woche als Freizeittruppe getroffen. Dann kam die Frage auf, ob man nicht eine richtige Mannschaft gründen kann“, berichtet Jörg Francissen, der die Basketballer coacht und auch selbst auf dem Parkett stehen wird. In der Halle der Käthe-Kollwitz-Schule leitet er jeweils montags und donnerstags von 20 bis 22 Uhr die Trainingseinheiten, bei denen Jugendliche und Erwachsene gemeinsam spielen.Für das Herren-Team haben sich aus diesem Pool bereits zwölf Spieler gefunden, die auch dauerhaft aktiv bleiben wollen. „Wir haben uns, bevor wir das ins Leben gerufen haben, zusammengesetzt und gefragt, wer auch wirklich dabei sein will“, so Francissen. Schließlich will man die Männer-Mannschaft nicht nach nur einer Saison wieder abmelden müssen. Im September startet die Spielzeit in der Kreisliga C. Die niedrigste Spielklasse also, in der der neue BSV an den Start geht. Ambitionierte ZieleDie Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. „Wir haben Trainingspläne entwickelt und befinden uns seit diesem Montag im richtigen Training“, berichtet er. Im Kader des Teams befinden sich viele Sportler aus der Umgebung. Darunter zwei ehemalige Basketballer von der TSG Erlensee und von der SG Bergen-Enkheim, die bis zum Abschluss dieser Saison dort auch noch aktiv waren.„Das sind sehr gute Spieler, denen der Weg auf Dauer einfach zu weit war.“ Dementsprechend ambitioniert sind die Ziele der neu gegründeten Mannschaft. „Wir versuchen schon, oben mitzuspielen“, berichtet Francissen, der das seinem Team auch durchaus zutraut.Intensive Trainingseinheiten Auch Teamkapitän Jürgen Voigt geht zuversichtlich in die Premierenspielzeit: „Wir wollen den Fans mit einem attraktiven und dynamischen Spiel viel Freude bereiten und auch gegen vermeintliche Titelaspiranten bestehen.“ Bis dahin stehen in den kommenden Monaten noch intensive Trainingseinheiten und Freundschaftsspiele auf dem Programm. Der Altersspiegel der neuen Mannschaft ist breit gefächert. Der jüngste Spieler ist 25, Francissen selbst ist mit 55 Jahren der älteste im Kader. Im Juni werden die Spielpaarungen bekannt gegeben, im September geht der BSV Langenselbold dann erstmals mit einer Herren-Basketballmannschaft an den Start. Bis zur Saison 2014/15 gab es eine Damen-Mannschaft, diese löste sich jedoch nach und nach aufgrund von studienbedingten Umzügen auf. Für Zukunft breiter aufstellen Das Herren-Team wird nicht die einzige offizielle Mannschaft des BSV bleiben. Spätestens in der kommenden Saison wird es auch eine Jugend-Mannschaft geben. Eine Kinder-Mannschaft steht bereits. „Die Jugendlichen, die bei uns mitspielen, sind zwischen 13 und 17 Jahren alt, da kann man in der Jugend keine Mannschaft draus machen. Um sich in Zukunft noch breiter aufstellen zu können, sucht man daher weitere Basketballbegeisterte in der Umgebung. Für die Heimspiele werden zudem noch Schiedsrichter gesucht. „Wir schauen mal, wie das alles funktioniert“, blickt Francissen zuversichtlich auf die kommenden Aufgaben.

Das könnte Sie auch interessieren