Der KSV Eichen (links Yasir Bashir) hat sich gegen den FSV Neuberg um Sven Haslauer durchgesetzt und einen wichtigen Sieg gefeiert. Foto: sth

Hanau

Kreisliga A: KSV Eichen feiert wichtigen Sieg

Fußball. Der KSV Eichen hat am Donnerstagabend einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf der Kreisliga A gefeiert (2:1 gegen FSV Neuberg). Die TSG Niederdorfelden verabschiedet sich nach dem 0:3 gegen Büdesheim wohl aus dem Aufstiegsrennen.

Von Michael Bellack

SV Oberdorfelden – Victoria Heldenbergen 3:3 (0:1): „Wir haben das Spiel gemacht, Heldenbergen die Tore“, teilte SVO-Sprecher Dietmar Böhmert mit. Die Gastgeber nutzten eine Reihe bester Chancen nicht, standen zudem in aussichtsreichen Positionen fast immer im Abseits. Mit einer Energieleistung drehte der SVO das Spiel in Halbzeit zwei, Heldenbergen glich aber in der letzten Sekunde aus. „Weil wir zu blöd waren, den Ball wegzuschlagen“, ärgerte sich Böhmert.Tore:0:1 Racky (30.), 0:2 Sinsel (58.), 1:2 M. Cillis (66.), 2:2 Asmus (70.), 3:2 Bayar (80.), 3:3 Schmidt (90.+5) – Zuschauer: 90 –Schiedsrichter: Marx (Friedberg) –Beste Spieler:beide geschlossene Mannschaftsleistung

RW Großauheim – 1. FC Mittelbuchen 4:1 (2:1): Trotz des deutlichen Ergebnisses war RWG-Spielausschuss Klaus Bechtel nicht zufrieden mit dem Auftritt der Hausherren. „Das war nicht gut. Ein Arbeitssieg, Mittelbuchen war auch einfach zu schlecht“, sagte er. Nach nicht einmal zehn Sekunden schoss Leon Tores die Großauheimer in Front. Marco Bataineh erhöhte wenig später (15.). Trotz des Anschlusstreffers durch David Semere (35.) wurde es nie wirklich spannend.Tore:1:0 Tores (1.), 2:0 Bataineh (15.), 2:1 Semere (35.), 3:1 Bernecker (50.), 4:1 Moussa (81.) – Zuschauer:20 – Schiedsrichter: Maurer – Besondere Vorkommnisse:Gelb-Rot für Mittelbuchens Curt (55.) – Beste Spieler:beide geschlossene Mannschaftsleistung

TSG Niederdorfelden – FC Büdesheim 0:3 (0:0): Büdesheim hatte das Spiel über weite Strecken fest im Griff, die TSG kam erst in Halbzeit zwei besser ins Spiel. Da schwächte sich die Heimelf durch zwei weitere Platzverweise selbst, bereits nach20 Minuten war Sharifi des Feldes verwiesen worden. „Nach der Roten wurde es eindeutiger. Die Tore zum 0:2 und 0:3 waren dann die logische Konsequenz“, so TSG-Sprecher Markus Schichor.Tore:0:1 Schneider (55.), 0:2 G. Strollo (70.), 0:3 Elamri (84.) –Schiedsrichter: Magel (Offenbach) – Besondere Vorkommisse:Rot für Sharifi (20., TSG), Gelb-Rot für Savsa (60.) und Basaran (70., beide TSG) – Beste Spieler: beide geschlossene Mannschaftsleistung

KSV Eichen – FSV Neuberg 2:1 (1:0):KSV-Sprecher Markus Thomas sprach von einem verdienten Sieg für Eichen. Die Hausherren dominierten die Partie und lagen folgerichtig mit 2:0 vorn. Neubergs Anschlusstreffer bezeichnete Thomas als „zweifelhaft“, da der Ball wohl nicht eindeutig hinter der Torlinie war. Neuberg warf zum Schluss nochmal alles nach vorne, Eichen nutzte die Räume zum Kontern.Tore: 1:0 Ebell (22.), 2:0 Leichner (51.), 2:1 Leozzi (79.) – Zuschauer:30 – Schiedsrichter: Knoblauch (Büdingen) – Beste Spieler: Woschek, Würth/geschlossene Mannschaftsleistung

Das könnte Sie auch interessieren