1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Jürgen Baier hält SVG Steinheim weiter die Treue

Erstellt: Aktualisiert:

Gibt weiter die Richtung vor: Jürgen Baier (rechts) bleibt Coach des SVG Steinheim. Archivfoto: TAP
Gibt weiter die Richtung vor: Jürgen Baier (rechts) bleibt Coach des SVG Steinheim. Archivfoto: TAP

Fußball. Ex-Bundesligaprofi Jürgen Baier bleibt auch in der kommenden Spielzeit Trainer des Gruppenligisten SVG Steinheim. Der 60-jährige Übungsleiter einigte sich mit SVG-Sportchef Bernd Hartmann auf die Fortsetzung der bislang erfolgreichen Zusammenarbeit.

„Ich fühle mich wohl im Verein und habe eine gute Mannschaft, mit der die Arbeit großen Spaß macht“, berichtet der Vater von FC-Augsburg-Kapitän Daniel Baier. Das rührige Vereinsleben inklusiver einer engagierten Jugendarbeit sagen dem gebürtigen Franken zu. „Ich bin auch nicht der Trainer-Typ, der heute hier und morgen da sein will“, erklärt Baier.

Er sieht die sportliche Entwicklung beim SVG als noch nicht abgeschlossen an. „Wenn wir noch den einen oder anderen jungen, hungrigen Spieler dazubekommen, dann können wir hier noch einiges erreichen. Aktuell ist der Kader zwar etwas dünn, doch wir sind schon in der Lage, die anderen Teams zu ärgern.“

Zwei Wechsel: Kaminski geht, Türkyilmaz kommt

Jürgen Baier übernahm Anfang 2017 das Traineramt beim SVG Steinheim und führte sein Team auf Anhieb zur Meisterschaft in der Kreisoberliga Offenbach. Im darauffolgenden Gruppenligajahr belegte der SVG Steinheim einen Platz im vorderen Drittel und auch in der aktuellen Runde halten die Steinheimer in der Frankfurter Ost-Staffel als derzeitiger Tabellenfünfter Kontakt zu den Aufstiegsplätzen.

Unterdessen gab es im Kader des SVG Steinheim in der Winterpause zwei Veränderungen. Abwehrspieler Sebastian Kaminski hat sich mit unbekanntem Ziel abgemeldet. Neu im Aufgebot ist Ramzan Türkyilmaz, der zuletzt für Türk Gücü Rüsselsheim in der Gruppenliga Darmstadt spielte. fs

Auch interessant