Die Langenselbolderin Hanne Koch möchte sich eine einjährige Auszeit vom Trainergeschäft nehmen. Archivfoto: Kalle.

Langenselbold

"Ich bin müde im Kopf": TV Langenselbolds Trainerin Koch hört auf

Handball. Nach vier Spielzeiten als Trainerin der Langenselbolder Landesliga-Frauen hört Hanne Koch im Sommer auf. „Ich bin müde im Kopf und möchte eine Pause einlegen“, erklärt die Ex-Nationalspielerin. Sie möchte sich neue Ideen und Impulse holen, um dann vielleicht schon nach einem Jahr wieder als Coach einzusteigen.

Koch fällt der Abschied trotz ihrer getroffenen Entscheidung nicht leicht. „Ich habe den Entwicklungsweg vieler Spielerinnen aktiv begleitet“ sagt die engagierte Trainerin. Es mache ihr sehr viel Spaß mit den Selbolderinnen, die immer sehr wissbegierig und aufnahmefähig sind und zudem motiviert trainieren. „Mir ist die Mannschaft und jede einzelne Spielerin ans Herz gewachsen“, sagt Koch, die sich auch privat in Langenselbold heimisch fühlt. Man darf gespannt sein, ob und wann sich die langjährige, erfahrene Trainerin dann wieder zurückmeldet. (kat)

Das könnte Sie auch interessieren