Fünf Bundesligaspiele konnten die A-Junioren der HSG Hanau vor dem aktuellen Lockdown bestreiten, hier setzt sich Nils Schröder gegen den TV Hüttenberg durch.
+
Nils Schröder spielt künftig für das Drittliga-Team der HSG Hanau.

Beförderung für Nils Schröder und Cedric Schiefer

HSG Hanau: Zwei A-Jugendliche rücken in Drittliga-Kader auf

  • Thorsten Jung
    vonThorsten Jung
    schließen

Nils Schröder und Cedric Schiefer, die schon seit längerer Zeit beim Drittliga-Kader der HSG Hanau mittrainieren, haben ihre ersten Verträge bei den Aktiven unterschrieben.

Hanau – „Ich will mich in der Mannschaft einbringen und bestmöglich entwickeln. Der Verein hat viel Zeit in mich investiert und dafür möchte ich etwas zurückgeben. Deshalb war auch für mich die Entscheidung, das Angebot zu unterschreiben, keine große Frage“, sagte Schröder, der seit der C-Jugend für die HSG spielt.

„Die HSG Hanau bedeutet für mich ein großes Miteinander. Sich gemeinsam durch die Vorbereitung quälen, zusammen gewinnen und verlieren, sich miteinander freuen und Spaß haben. Alleine würde es mir nur ein Bruchteil der Freude bescheren, die ich aktuell habe“, ergänzte der Kreisläufer.

Cedric Schiefer will ein paar Kilo zulegen

Für Rückraumspieler Schiefer ist es das vierte Jahr bei der HSG. „Die HSG hat mich menschlich, aber auch sportlich sehr weit gebracht und bedeutet mir sehr viel, deshalb habe ich den Vertrag unterschrieben“, so Schröder, der von einer schönen Jugendzeit bei der HSG, mit der er immer in der höchsten Spielklasse spielte, spricht.

„Ich will mein Abitur absolvieren und mich mehr und mehr in den Männerbereich einfinden. Dafür trainiere ich viel und habe vor, noch ein paar Kilo an Muskeln zuzulegen, damit ich robuster werde und weniger anfällig für Verletzungen bin“, verriet Schiefer.

Die Beförderung des Duos lässt Jörn Winter strahlen. „Wir freuen uns über die Zusagen sehr und werden sie in ihrer weiteren Entwicklung bestmöglich unterstützen“, meinte er stellvertretend für den Jugendausschuss.

Bereits im Jahr zuvor hatten sich die ehemaligen A-Jugend-Bundesligaspieler Benjamin Horn und Til Bachmann längerfristig an die HSG Hanau gebunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema