Die Grün-Weißen verlieren auch in Rüsselsheim. Archivfoto: TAP

Mittelbuchen

Hessenliga: FC Mittelbuchen auf Abstiegskurs

Fußball. Die Hessenliga-Frauen des 1. FC Mittelbuchen befinden sich nach der 1:3-Niederlage bei Opel Rüsselsheim in höchster Abstiegsgefahr. Die Grün-Weißen rangieren im Feld der zwölf Mannschaften vier Punkte hinter dem rettenden Ufer auf Platz zehn.

Bei nur noch vier Saisonspielen für die Mannschaft von FCM-Trainer Oliver Erber eine schwere Hypothek. Die Gastgeberinnen hatten in Ginalolita Buglisi die überragende Spielerin in ihren Reihen. Die flinke Angreiferin erzielte alle Rüsselsheimer Treffer. So zum ersten Mal bereits in der fünften Minute. Nach dem Ausgleich durch Rebekka Weber (30.), schien Erbers im Vorfeld getätigte Aussage, beim Tabellenzweiten nicht chancenlos zu sein, sich zu bestätigen. Doch schlugen die Opel-Kicker nur wenig später durch ihre Nummer elf zurück (38.). Erber: „Kämpferisch war das von uns in Ordnung, spielerisch war Opel einfach stärker.“

Im zweiten Abschnitt hielt Mittelbuchen ordentlich dagegen, konnten aber das gegnerische Tor kaum einmal ernsthaft in Gefahr bringen. So war es auf der anderen Seite schließlich Buglisi, die mit ihrem dritten Streich schon Mitte des zweiten Abschnitts die elfte Saisonniederlage des FC Mittelbuchen perfekt machte. „Ohne vier Stammspielerinnen war es für uns selbstverständlich schwierig. Aber nächste Woche werden diese wieder dabei sein, dann sollte es besser laufen“, erklärte Erber.

SchlüsselspielAm nächsten Samstag erwarten seine SF BG Marburg zum wohl vorentscheidenden Schlüsselspiel. Die Gäste belegen den ersten Nichtabstiegsplatz. Sollte der FCM die Partie wie im Hinspiel (1:5) verlieren, dürfte der Abstieg kaum mehr zu verhindern sein. „Jetzt geht es wirklich ans Eingemachte, aber das wissen wir. Das Spiel ist für uns enorm wichtig“, so Erber.

FC Mittelbuchen:Seifert – Heigl, Höfer, Weber, Horst, Sikorski (53. Breyer), Horner, Wolf, Göddel, Vollmert (70. Clemen), Eimer. Tore: 1:0 Buglisi (5.), 1:1 Weber (30.), 2:1, 3:1 Buglisi (38., 67.)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema