Salvatore Bari traf in der Nachspielzeit per Kopf zum entscheidenden 2:1 für Hanau. Archivfoto: Patrick Scheiber

Fußball

Hessenliga: 93er entscheiden Aufsteigerduell für sich

Fußball. Der FC Hanau 93 hat Mittwochabend im Aufsteigerduell der Fußball-Hessenliga bei Rot-Weiß Walldorf ein 2:1 (0:0) erkämpft. Die Hanauer sind mit dem fünften Auswärtssieg der Saison auf den elften Rang vorgerückt. Am Samstag erwarten sie den SC Hessen Dreieich.

Gestern Abend mussten sie auf den erkrankten Torhüter Armend Brao verzichten, Co-Trainer Ioannis Takidis ersetzte ihn. Die Hanauer kamen gut in dieses intensive Spiel hinein.

Ein Flachschuss von Feta Suljic streifte den linken Außenpfosten, einen Freistoß von Tolga Ünal parierte Torwart Kevin Darmstädter. Oktay Bulut köpft nach einem Eckball auf das Tor, Takero Itoi, einst 1960 Hanau, klärte auf der Linie. Die Walldörfer kamen dann auch zu zwei Möglichkeiten, Itoi zielte vorbei, Takidis parierte einen Schuss von Toch. In der 60. Minute war Takidis erneut gegen Toch zur Stelle.

Spannende Schlussphase bringt 93ern den Sieg

Dann aber gingen die 93er in Führung. Kahraman Damar traf zum 1:0 für die Gäste. Doch in der 88. Minute glichen die Walldörfer durch einen Distanzschuss von Jonas Herberg aus. Die Hanauer waren verärgert, da Julian Purcell angeschlagen an der Außenlinie lag, die Walldörfer den Ball aber nicht ins Aus spielten, sondern sogar das Tor erzielten. Doch in der Nachspielzeit traf Salvatore Bari per Kopf zum 2:1.

„Wir sind glücklich. Das sind drei Punkte, die sich nach mehr anfühlen. Der Fußballgott war für uns“, sagte Alexander Hagikian, der Sportliche Leiter der 93er, mit Blick auf die Szenen in der 88. Minute und der Nachspielzeit.fs

Rot-Weiß Walldorf: Darmstädter; Herberg, Werther, Deumlich (82. Kang), Ludwig, Herdt (46. Nguyen), Struwe (90. Dörr), Eichfelder, Itoi, Borger, TochHanau 93: Takidis, Ries, Gavric, Fink, Purcell (89. Gogol) – Ünal, Bulut (55. Mezini) – Franz, Damar (90+3 De Carvalho), Suljic – BariSchiedsrichter: Velten (Schöffengrund)Zuschauer: 190Tore: 0:1 Damar (70.), 1:1 Herberg (88.), 1:2 Bari (90+2)

Das könnte Sie auch interessieren