Michael Roth (links) entschied das Spiel in der 75. Minute. Archivfoto: Patrick Scheiber

Fußball

Gruppenliga: Dörnigheim setzt sich mit 2:0 durch

Fußball. In einem Nachholspiel der Gruppenliga Frankfurt Ost unterlag gestern Abend Türk Gücü Hanau dem FC Germania Dörnigheim mit 0:2. Die Gäste rückten auf Platz zwei vor, die Hanauer bleiben als Drittletzter weiter auf einem Abstiegsplatz.

Ein weiter Abschlag von Torhüter Christian Marggraf leitete in der elften Minute die Dörnigheimer Führung ein. Der Ball sprang auf dem Hartplatz unglücklich auf und über einen Hanauer Abwehrspieler hinweg; Emanuel Becker ließ sich die Chance nicht entgehen und schoss die Kugel aus 18 Metern ins obere Eck. Auf der Gegenseite stand Roland Pauna in der 18. Minute frei vor der Kiste, brachte den Ball dort aber nicht unter.

Nach einer halben Stunde lag erneut der Ausgleich in der Luft, doch diesmal wurde der Ball im letzten Moment von einem Dörnigheimer Abwehrbein von der Linie gekratzt.

Entscheidung in der 75. Minute

Auch nach der Pause sahen die nicht in Scharen an die Rudi-Völler-Sportanlage gepilgerten Zuschauer (lediglich 30 Besucher wollten den Kick sehen) ein flottes und abwechslungsreiches Gruppenligaspiel. Arif Badur scheiterte in der 65. Minute an Marggraf. Im Anschluss an die folgende Ecke traf Ervis Shima nur den Pfosten. Auch Kerem Yücel hatte in der 70. Minute kein Glück im Abschluss.

In der 75. Minute die Entscheidung: Nach guter Vorarbeit von Becker über Außen, musste Michael Roth nur noch den Fuß hinhalten. „Wir hatten gute Chancen, daher war die Niederlage etwas unglücklich“, bilanzierte Türk Gücüs Sprecher Mehmet Bayram. Während sich Dörnigheim auf ein spielfreies Wochenende freuen darf, geht es für Hanau gegen die SG Nieder-Roden.

Türk Gücü Hanau: Tok – Dilki (Stevanov), Shima, Nuri (82. Sözen), Yücel, Dikmen, Badur, Jakicevic, Mustafa (85. Limiri), Müller, PaunaDörnigheim: Marggraf – Friedel, Schäfer, Hofmann, Aydin, Attanin (60. Mantegna), Roth, Trajanov, Becker, Turan (70. Teicher), Erdogan (80. Cardaci)Tore: 0:1 Becker (11.), 0:2 Roth (75.)Schiedsrichter: Spies (Wiesbaden) –Besonderes Vorkommnis: Gelb-Rote Karte für Hanaus Jakicevic (90.+3)Zuschauer: 30Beste Spieler: Yücel, Shima / Becker, Erdogan fs

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema