Jochen Breideband bleibt auch in der nächsten Saison Trainer von Germania Niederrodenbach. Foto: Patrick Scheiber

Fußball

Gruppenliga: Breideband bleibt seiner Germania erhalten

Fußball. Die Ligazugehörigkeit ist noch offen, personell aber sind beim Gruppenligisten FC Germania Niederrodenbach die Weichen für die kommende Saison gestellt.

Das Trainerteam steht offiziell fest. Jochen Breideband wird in seine neunte Saison als Chefcoach bei seinem Heimatverein gehen, Tobias Kirchner an seiner Seite weiterhin als Co- und Torwarttrainer tätig sein. Unterstützt werden die beiden ab Sommer von Thomas Goldmann, der die Rolle als spielender Co-Trainer einnehmen wird.

Die Kaderplanung ist ebenfalls weit vorangeschritten. 14 Spieler aus dem aktuellen Erstmannschaftsaufgebot haben ihre feste Zusage für die Saison 2019/20 gegeben, auch der erste Neuzugang ist unter Dach und Fach und soll in den nächsten Tagen offiziell vorgestellt werden.

Mannschaft soll mit drei weiteren Spielern verstärkt werden

Weitere Gespräche laufen, Zielsetzung ist, die Mannschaft mit drei weiteren Spielern zu verstärken, um mit einem Kader von 18 bis 20 Mann in die nächste Spielzeit – ob in der Gruppenliga oder der Kreisoberliga Hanau – zu gehen.

Perspektivisch möchte sich der FC Germania mit der ersten Mannschaft in der Gruppenliga etablieren. Sollte der Klassenerhalt in dieser Saison verpasst werden, soll sofort der Wiederaufstieg ins Visier genommen werden. Nicht mehr zur Verfügung stehen werden dafür Karim Hinz und Onur Bulut. Hinz kehrt zum FC Eintracht Oberrodenbach zurück, Bulut wechselt zur zweiten Mannschaft von Hanau 93. mei

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema