1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Großauheimerin für DFB-Sichtungslehrgang nominiert

Erstellt: Aktualisiert:

Leonie Springer wurde bei einem U15-Turnier als beste Spielerin ausgezeichnet. Foto: PM
Leonie Springer wurde bei einem U15-Turnier als beste Spielerin ausgezeichnet. Foto: PM

Fußball. Leonie Springer vom FC Rot-Weiß Großauheim ist in die U15-Nationalmannschaft berufen worden. Das teilte ihr ehemaliger Trainer Alexander Winter unserer Zeitung mit. Sie überzeugte beim Länderpokal-Sichtungsturnier auf dem Gelände der Sportschule Duisburg-Wedau im Trikot der U15-Hessenauswahl.

Die ehemalige deutsche Nationalspielerin Bettina Wiegmann lud Springer zu einem Sichtungslehrgang nach Hennef ein. Dort wird Springer Ende des Monats auch ihren 14. Geburtstag feiern.

„Diese Nachricht ist nicht nur für sie eine tolle Nachricht, sondern auch für mich als ihren ehemaligen Trainer und für den gesamten Verein FC Rot-Weiß Großauheim“, so Winter, der sich noch genau an die fußballerischen Anfänge von Springer erinnert.

Sofort im Element gewesen„Wir standen im Februar 2010 im Aufbau einer neuen U10-Mädchenmannschaft und suchten dringend neue fußballbegeisterte Mädchen. Sie kam zusammen mit ihrer Schwester im Deutschland-Trikot zu ihrem ersten Hallentraining.“ Sobald sie mit ihren damals sechs Jahren einen Ball am Fuß gehabt habe, sei sie in ihrem Element gewesen. „Mit Können und unabdingbaren Willen Fußball zu spielen, verzauberte sie sofort alle Umstehenden“, weiß Winter noch.

Ihr erstes Spiel war ein Einlagespiel bei der Mini-Weltmeisterschaft auf dem Marktplatz in Hanau gegen den FC Mittelbuchen. In der ersten Saison habe es zwar viele Niederlagen gegeben, doch „Leonie war von Anfang an eine Führungsspielerin, die für sich die Trikotnummer acht entdeckte“, erinnert sich Winter.Erste ErfolgeDie Nummer acht trägt sie auch bei ihrem neuen Verein MSG Bad Vilbel. Als erste Erfolge kann sie den U12-Kreispokalsieg und die Meisterschaft der A-Liga Region Frankfurt in der Saison 2013/14 vorweisen.

Vor der Saison 2014/15 folgte der Wechsel nach Bad Vilbel. In der abgelaufenen Hessenligaspielzeit der C-Juniorinnen wurde die Großauheimerin mit 32 Treffern Torschützenkönigin. Auch in der B-Juniorinnen-Hessenliga traf sie dreimal. Hessen- und Süddeutsche Meisterschaften im Futsal hat sie mit der MSG ebenso bereits errungen.

Neue Talente gesucht„Wann immer sie Zeit hat, feuert sie ihre alte Mannschaft bei deren Spielen an“, verrät Winter, der sich über neue Talente freuen würde. Der Jugendleiter ist unter der Nummer 01 79/2 23 32 16 erreichbar. tj

Auch interessant