Weil er seinen Gegenspieler beleidigt und mit der Faust geschlagen hat, wurde ein Jugendspieler lange gesperrt. Archivbild: TAP

Fußball

Faustschlag und Beleidigungen: A-Jugendlicher 24 Spiele gesperrt

Fußball. Mit einer Sperre bis zum 5. April 2020, maximal 24 Pflichtspiele, ahndete Einzelrichter Thomas Kaden ein Vergehen des A-Junioren-Spielers Mehmet A. von Hilalspor Hanau.

Demnach beleidigte der Spieler am 20. Oktober in der Partie bei der JSG Roßdorf-Issigheim seinen Gegenspieler auf übelste Art. Obwohl der Schiedsrichter dazwischen ging, gelang es A., seinen Gegenspieler mit der Faust auf die Brust zu schlagen. Anschließend sprach er weitere Drohungen aus.

Anhand des Schiedsrichterberichts war es für das Sportgericht unzweifelhaft, dass A. mehrere strafbare Handlungen begangen hat. Alleine für die Tätlichkeit bekam er eine Sperre von 16 Spielen. geb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema