Auch Hanaus Torwart Fabian Tomm konnte die Niederlage nicht verhindern. Foto: Bender

Handball

Bundesliga: Hanaus A-Jugend verliert

Handball.Ohne Chance waren die A-Jugendlichen der HSG Hanau am Samstagnachmittag bei der mJSG Melsungen. Sie unterlagen dem in dieser Saison noch ungeschlagenen Spitzenreiter der Bundesliga Staffel Mitte klar mit 24:38 (12:19).

Von Katja Vügten

Hanau fand anfangs kaum ein Durchkommen gegen die Abwehr der Melsunger, die mit ihrem ersten Tempogegenstoß ebenfalls am stark parierenden HSG-Torhüter Fabian Tomm scheiterten. Doch auch er war schließlich am 1:4-Rückstand machtlos. Vor allem Raffael Pogdl nutzte danach immer wieder Lücken im mJSG-Verbund, so dass sich die Gäste wieder auf 3:5 herankämpfen konnten. Melsungen hatte die passende Antwort parat, ließ erneut drei Tore folgen. Hanaus Trainer Hannes Geist und Dominic Scholz reagierten mit der ersten Auszeit, hofften ihre Jungs auf die richtige Spur zu bringen. Doch Melsungen dominierte mit schnellem Umschaltspiel weiterhin das Spielgeschehen und zog auf 11:4 davon.

Niederlage konnte nicht verhindert werden

Erneutes Aufbäumen der Gäste, bei denen in dieser Phase vor allem Fabian Tomm im Tor zu gefallen wusste und vorne Raffael Pogadl und Benjamin Horn erfolgreich waren. Sie verkürzten auf 10:14. Beim Stande von 12:19 aus Hanauer Sicht wurden die Seiten gewechselt. Nach Wiederanpfiff wurde die Distanz größer – mit 26:14 und 31:20 führte die Melsunger Mannschaft. HSG-Spielmacher Tarek Marschall trieb seine Mannschaft zwar immer wieder an, doch die Deckung arbeitete nicht mehr so konsequent, und die 24:38-Niederlage konnte letztlich nicht verhindert werden.

In der kurzen Spielpause werden die Hanauer diese Partie nun aufarbeiten, um dann wieder mit Vollgas die Heimaufgabe gegen Schlusslicht HSC 2000 Coburg am 20. Oktober um 16 Uhr in der Doorner Halle bestreiten zu können.

Hanau: Alexander Kaun, Fabian Tomm; Raffael Pogadl (8/3), Henrik Graichen (2), Jannik Wadel (1), Elias Hoffmann, Benjamin Horn (2), David Junker, Tarek Marschall (6/1), Tom Bauch, Julian Fulda, Rico Ruess (2), Leon Götz (2) – Siebenmeter: Melsungen 4/4 – Hanau 5/4 – Zeitstrafen: Melsungen 2 – Hanau 4 – Schiedsrichter: Niklas Majstrak / Max Reimann – Zuschauer: 120

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema