1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Aufstiegsrunde Gruppenliga Ost: Termine bleiben bestehen

Erstellt: Aktualisiert:

Germania-Trainer Jochen Breideband ist mit der Entscheidung sicherlich nicht zufrieden. Archivfoto: TAP
Germania-Trainer Jochen Breideband ist mit der Entscheidung sicherlich nicht zufrieden. Archivfoto: TAP

Fußball. Jetzt ist es offiziell: Die Termine für die Aufstiegsspiele zur Gruppenliga Frankfurt Ost bleiben wie gehabt - zum Leidwesen von Germania Niederrodenbach.

Von Gert Bechert

Die von den Verbandsoberen gemachten Terminvorschläge für die Aufstiegsspiele zur Gruppenliga Frankfurt Ost wurden von den beteiligten Vereinen am Montagabend auf einer Vorbesprechung im Klubheim des FC Hochstadt bestätigt. Die Viererrunde mit den Kreisoberligazweiten der Fußballkreise Hanau, Offenbach, Büdingen und Gelnhausen startet am Samstag, 3. Juni, 15.30 Uhr, mit den Halbfinalhinspielen. Die Rückspiele steigen am Mittwoch, 7. Juni, um 19.30 Uhr.

Sollte nach dem Rückspiel  noch keine Entscheidung gefallen sein, wird verlängert. Danach entscheidet eventuell ein Elfmeterschießen über das Weiterkommen. Der für die Aufstiegsrunde verantwortliche Friedberger Kreisfußballwart Thorsten Bastian wies ausdrücklich daraufhin, dass auswärts erzielte Tore nicht wie im Profibereich zählen. 

Germania-Wunsch kein Thema mehrDie beiden Sieger ermitteln am Samstag, 10. Juni, 15.30 Uhr, auf neutralem Platz in Hochstadt den letzten Aufsteiger in die Gruppenliga Ost. Der von Germania Niederrodenbach im Vorfeld eingebrachte Wunsch einer Terminverschiebung des Rückspiels auf Donnerstag, 8. Juni, und des Endspiels auf Sonntag, 11. Juni, wegen der Teilnahme der Spargel-Germanen am Hanauer Kreispokalendspiel am Pfingstmontag, stand nicht mehr zur Debatte.

Der Wunsch der Germania, das Hinspiel erst um 17 Uhr zu beginnen, wurde vom FC Langen abgelehnt. Dagegen gibt es beim zweiten Halbfinalspiel zwischen der SG Büdingen und dem FSV Bad Orb eine Änderung. Da zur gleichen Zeit im nahegelegenen Büdinger Bürgerhaus eine Parteiveranstaltung einer rechtsgerichteten Partei stattfindet, sind Proteste nicht auszuschließen. Daher wurde die Partie kurzfristig gedreht und findet in Bad Orb statt. Das Rückspiel in Büdingen wird dann bereits um 19 Uhr angepfiffen. 

Zwei Aufsteiger?Wie im Vorjahr, als die beiden Finalisten Kickers Obertshausen und Türk Gücü Hanau aufstiegen, könnte es auch diesmal zwei Aufsteiger geben. Und zwar dann, wenn Ost-Gruppen-Vertreter Viktoria Nidda über die Aufstiegsrunde der Sprung in die Verbandsliga Süd gelingt. Da das letzte Aufstiegsspiel zur Verbandsliga Süd zeitgleich mit dem Finale in Hochstadt angepfiffen wird, wird erst nach dem Abpfiff beider Partien feststehen, ob auch der Verlierer in Hochstadt jubeln darf.

Terminplan:

Samstag, 3. Juni, 15.30 Uhr

Germania Niederrodenbach – FC Langen

SG Büdingen – FSV Bad Orb

Mittwoch, 7. Juni, 19.30 Uhr

Langen - Niederrodenbach

Büdingen - Bad Orb (19 Uhr)

Samstag, 10. Juni, 15.30 Uhr

Endspiel der Sieger in Hochstadt

Auch interessant