Zeigte sich gegen Sulzbach in Torlaune: Kristin Amos netzte 15-mal ein. Archivfoto: Kalle.

Bruchköbel

Amos schießt Sulzbach ab

Handball. Torjägerin Kristin Amos war am Samstagabend beim Kellerduell zwischen der HSG Sulzbach/Leidersbach und der SG Bruchköbel die überragende Spielerin: Nicht weniger als 15 Treffer trug sie zum 32:23 (18:10)-Auswärtssieg ihrer Mannschaft bei der HSG bei.

Von Robert Giese

Beim direkten Konkurrenten erspielten sich die Bruchköblerinnen rasch Vorteile und zogen schnell davon: 7:2 führte die SGB nach erst sieben Spielminuten und zwang Sulzbach zu einer frühen Auszeit. An der Dominanz der Gäste, bei denen vor allem Amos nach Belieben traf, änderte sich in der ersten Hälfte wenig, das Team von Stefan Wagner setzte sich kontinuierlich ab. Acht Minuten nach Wiederanpfiff war beim 24:12 aus Sicht der SGB die Messe gelesen, denn Sulzbach konnte den Rückstand bis zum Abpfiff zwar noch verkürzen, das war allerdings lediglich Ergebniskosmetik.

Das könnte Sie auch interessieren