1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

SC 1960 Hanau hat wieder den Durchblick

Erstellt: Aktualisiert:

Kaan Köksal und der SC 1960 Hanau schafften nach dem Trainerwechsel den zweiten Sieg in Serie. Archivfoto: TAP
Kaan Köksal und der SC 1960 Hanau schafften nach dem Trainerwechsel den zweiten Sieg in Serie. Archivfoto: TAP

Fußball. Der SC 1960 Hanau ist in der Verbandsliga Süd auf dem Vormarsch. Unter Interimstrainer Okan Sari gelang ausgerechnet beim Meisterschaftsanwärter Türk Gücü Friedberg der zweite Sieg in Folge. Nach dem 3:1-Sieg stellte der HSC mit nunmehr zehn Punkten auf dem Konto den Anschluss an das Tabellenmittelfeld her.

Von Frank Schneider

„Wir sind nach 20 Minuten richtig gut ins Spiel gekommen und haben gute Kombinationen gezeigt und viele Torchancen herausgespielt“, berichtete Sari. Zuvor sah es für die Gäste weniger gut aus. Güney Günel konnte Friedbergs Torjäger Baris Özdemir nur per Foul im Strafraum stoppen – Florian Decise verwandelte zur frühen Führung. Auch danach kam Türk Gücü auf dem kleinen Kunstrasenplatz in Rosbach besser zurecht und verzeichnete gute Gelegenheiten durch Fnan Tewelde und wiederum Özdemir. Auf der Gegenseite scheiterte Kaan Köksal am gut reagierenden Friedberger Torwart Kamber Koc. Ab Mitte der zweiten Hälfte entwickelte sich das Spiel zum offenen Schlagabtausch, beide Teams mit Offensivgeist und vielen Chancen. Kurz vor der Pause pfiff der Schiedsrichter nach einem Einsteigen gegen Benjamin Braus auch für die Gäste einen Strafstoß. Travis Parker verwandelte zum 1:1-Ausgleich.Aydilek markiert das 2:1In der zweiten Hälfte machte die Sari-Elf den etwas frischeren Eindruck. Den Hanauern war deutlich der Wille anzumerken, mit einem Auswärtssieg bei einem Titelaspiranten nach dem 2:0-Sieg gegen Alsbach ein weiteres Ausrufezeichen zu setzen. Friedberger Chancen durch Betim Mezimi oder Alit Usic wurden zur sicheren Beute von HSC-Torwart Abdul-Samed Ersöz. In der 75. Minute jubelten die Gäste. Nach einem langen Ball von Sercan Demir spitzelte Semih Aydilek gekonnt das Leder am herausstürmenden Friedberger Torwart Koc vorbei uns Netz.Das Tor gab den Gästen weitere Sicherheit. Friedberg warf in der Schlussphase alles nach vorne, doch der SC 1960 Hanau überzeugte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und verteidigte beherzt wie geschickt. In der Nachspielzeit machte Kaan Köksal mit einem verwandelten Foulelfmeter den Sack zu. Zuvor war Kazuki Takahashi regelwidrig im Strafraum gestoppt worden.SC 1960 Hanau: Ersöz – Takahashi, Gültekin, D. Yildiz, Günel, Braus, Demir (90.+2 Arslan), Komiya (68. Dauber), T. Parker, Köksal, Aydilek (83. Okutan)Tore: 1:0 Florian Decise (4./FE), 1:1 Travis Parker (43./FE), 1:2 Semih Aydilek (75.), 1:3 Kaan Köksal (90.+4/FE) – Schiedsrichter: Link (Langen) – Zuschauer: 200 – Beste Spieler: Gürsoy, Özdemir / geschlossene Mannschaftsleistung

Auch interessant