Aaron Hunt schreit im Trikot des Hamburger SV auf dem Platz.
+
Ex-HSV-Spieler Aaron Hunt schreit seinen Unmut heraus – er hat aktuell keine hohe Meinung von seinem ehemaligen Arbeitgeber.

Ex-Spieler ist mächtig sauer

Vorm Nordderby: Aaron Hunt tritt gegen HSV nach – was bringt ihn so in Rage?

Das Spiel wirft seine Schatten voraus: Am 18. September steigt in der Zweiten Liga das Derby zwischen Bremen und dem HSV. Ex-Spieler Aaron Hunt sorgt für Ärger.

Hamburg – Sportlich ist die Partie zwischen dem SV Werder Bremen und dem Hamburger SV längst nicht mehr das, was sie mal war: ein Bundesligaspiel. Das Nordderby der beiden ewigen Rivalen findet zum ersten Mal in der Zweiten Liga statt. Allerdings mit einem Vorgeplänkel, als sei es immer noch ein Spiel der Ersten Bundesliga.
Warum Aaron Hunt vor dem Spiel seiner beiden Ex-Vereine am 18. September 2021 für mächtig Zündstoff sorgt, wen er wortgewaltig kritisiert und wem er im direkten Duell die Daumen drückt, weiß 24hamburg.de*.

Doch Aaron Hunt ist nicht der Einzige, der im Vorfeld der Begegnung die Stimmung durch Verbal-Scharmützel noch einmal ordentlich anheizt. Auch zwei ehemalige Torhüter, die beide in diversen Nordderbys erprobt sind, sorgen für Aufregung. Zum einen malt Frank Rost dem Hamburger SV für die Zukunft ein mögliches Schreckensszenario an die Wand*. Zum anderen giftet Tim Wiese extrem gegen den HSV* und nimmt dabei – wie schon zu aktiven Zeiten – kein Blatt vor den Mund. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren