Fußballfans stehen auf den Tribünen im Ostseestadion.
+
Baden-Württembergs Sportministerin Susanne Eisenmann hat die Fans kritisiert, weil sie sich im Pokalspiel des VfB gegen Hansa Rostock nicht an die Corona-Maßnahmen hielten.

Corona-Maßnahmen im Stadion

„Fotos lösen Unbehagen aus“: Ereignisse während VfB-Pokalspiel sorgen für Empörung

  • Valentin Betz
    vonValentin Betz
    schließen

Beim Pokalspiel des VfB Stuttgart waren im Stadion von Hansa Rostock wieder einige Zuschauer erlaubt. Baden-Württembergs Sportministerin Susanne Eisenmann übte Kritik an deren Verhalten.

Stuttgart/Rostock - Beim Pokalspiel zwischen dem VfB Stuttgart und dem FC Hansa Rostock waren erstmals seit der Corona-Pandemie wieder Zuschauer erlaubt. 7.500 Fans der Rostocker durften die Partie im Ostseestadion verfolgen. Doch mit den Hygienemaßnahmen sahen sie es offenbar nicht ganz so eng.

Wie BW24* berichtet, sorgen Szenen vom VfB-Pokalspiel für Empörung. Baden-Württembergs Sportministerin Susanne Eisenmann kritisierte im Anschluss das Verhalten der Zuschauer.

Für VfB-Stuttgart-Trainer Pellegrino Matarazzo ist es erst die zweite Pokal-Saison. In der letzten Saison hatte er den Verein von Ex-Trainer Tim Walter übernommen (BW24* berichtete). (*BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema