1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Schalke verpflichtet Nationalspieler aus Südkorea - das ist der neue „Zehner“

Erstellt:

Schalkes Sportdirektor Rouven Schröder (l) jubelt zusammen mit Schalkes Marius Bülter.
Schalkes Sportdirektor Rouven Schröder (l) jubelt zusammen mit Schalkes Marius Bülter. Bülter könnte schon bald neue Konkurrenz in der Offensive bekommen. © Frank Molter/dpa

Schalke 04 hat einen neuen „Zehner“ im Visier. Der Nationalspieler aus Südkorea soll sich bereits zum Medizinchek in Gelsenkirchen befinden.

Hamm - Mit Andreas Vindheim (26) und Marius Lode (28) hat Schalke 04 bereits zwei Spieler im Wintertransferfenster verpflichtet. Am Deadline-Day - das Transferfenster endet am 31. Januar - schlägt Königsblau voraussichtlich noch einmal zu. Der südkoreanische Nationalspieler Dong-gyeong Lee soll sich bereits in Gelsenkirchen zum Medizincheck befinden. Was der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler kann, weiß wa.de.

Bei Andreas Vindheim hat Schröder bereits sein glückliches Händchen bewiesen. Der Rechtsverteidiger spielte beim Rückrundenauftakt gegen Erzgebirge Aue (5:0) groß auf - erzielte einen Treffer selber und bereitete einen weiteren vor. Dong-gyeong Lee soll die zweitbeste Offensivreihe weiter beleben. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant