1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

„Unfassbar“: Bayern-Boss Brazzo schwärmt von Mané - und verrät, was ihn am meisten beeindruckt

Erstellt:

Von: Nico Scheck

Sadio Mané
Ist beim FC Bayern München gut angekommen: Sadio Mané. © Bernd Thissen/dpa

Viel besser als Sadio Mané beim FC Bayern kann ein Neuzugang nicht starten. FCB-Sportvorstand Hasan Salihamidzic beeindruckt vor allem eine Eigenschaft.

München - Robert Lewandowski trifft also schon sehr zeitnah auf seinen alten Arbeitgeber. Und: auf seinen Nachfolger, Sadio Mané. Der Senegalese soll - zumindest in Teilen - die fehlenden Tore beim FC Bayern München auffangen, die Lewa in den vergangenen Jahren geschossen hat.

Nun wollte es der Zufall so, dass Losfee Hamit Altintop dem FC Bayern in der Gruppenphase der Champions League den FC Barcelona, also Lewandowskis neuen Klub, zulost. Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic betonte nach der Auslosung im vereinseigenen Livestream: „Solche Geschichten schreibt nur der Fußball. Da freuen wir uns drauf. Hatten wir letzte Saison übrigens auch. Sie haben sich gut verstärkt - Lewy ist ja auch da.“ Lob hatte „Brazzo“ aber vor allem für Lewas Nachfolger übrig.

FC Bayern: Was Hasan Salihamidzic an Sadio Mané am meisten beeindruckt

Vier Spiele, vier Tore, die junge Bilanz Manés kann sich durchaus sehen lassen. „Er ist direkt angekommen“, schwärmte auch Salihamidzic nach der Auslosung. Der Neuzugang aus Liverpool verfüge über eine „unfassbare Mentalität“ auf und neben dem Platz. Man könne jetzt schon feststellen: „Er liebt und lebt München.“

Mit seinen Lobeshymnen steht der FCB-Boss nicht alleine da. Auch Aufsichtsrat Uli Hoeneß schwärmt von Mané, nannte ihn gegenüber Sport Bild „Hammer“. Dass Salihamidzic den Transfer realisiert hat, sei ein „Meisterwerk“ gewesen. Der Sportvorstand des Rekordmeisters hatte im Podcast „Phrasenmäher“ jüngst erst Details über den Mané-Transfer verraten. Demnach war der Deal schon quasi fix, bevor überhaupt über finanzielle Rahmenbedingungen gesprochen wurde.

Mané ersetzt Lewandowski - „Brazzo“ schwärmt von Bayern-Start

Stand jetzt hat sich der Wechsel sowohl für Mané als auch für die Bayern gelohnt. „Jeder kann mit dem Start zufrieden sein“, erklärte Salihamidzic. Trainer Julian Nagelsmann habe im Bayern-Kader „die richtigen Knöpfe gedrückt“.

Ist der Abgang von Lewandowski also schon kompensiert? Das werde sich erst nach der Saison zeigen, ist sich Salihamidzic sicher. „Wie gut wir das gemacht haben, werden wir dann am Ende wissen, wenn wir sehen, wie viele Titel wir gewonnen haben“, betonte er. Auf einen direkten Vergleich muss der 45-Jährige nicht lange warten. Losfee Altintop sei Dank. (nc)

Auch interessant