1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

WM 2022: Furioser Füllkrug rettet stark verbessertes Deutschland gegen Spanien

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Bei der WM 2022 trennen sich Deutschland und Spanien Unentschieden. Die DFB-Auswahl hat ein Weiterkommen nicht mehr in der eigenen Hand.

Deutschland verdient sich gegen Spanien ein Unentschieden. Held des Spieltags ist definitiv Niclas Füllkrug: die DFB-Spieler in der Einzelkritik.

WM 2022, Gruppe E: Spanien - Deutschland 1:1 (0:0)

Aufstellung SpanienUnai Simon - Carvajal, Rodrigo, Laporte, Jordi Alba - S. Busquets, Gavi, Pedri - Dani Olmo, Asensio, Ferran Torres
Aufstellung DeutschlandNeuer - Kehrer, Süle, Rüdiger, Raum - Goretzka, Kimmich, Gnabry, Gündogan, Musiala - T. Müller
Tore1:0 Morata (61. Minute), 1:1 Füllkrug (83. Minute)

ENDE: Das Spiel ist vorbei, Spanien und Deutschland treffen sich leistungsgerecht 1:1-Unentschieden. Die DFB-Auswahl geriet durch Morata in Rückstand, zeigte aber eine tolle Moral und wurde durch Joker Füllkrug belohnt. Im letzten Spiel gegen Costa Rica braucht die deutsche Mannschaft einen Sieg und muss auf eine Niederlage Japans hoffen, um ins Achtelfinale einzuziehen.

94. Minute: Nochmal Ecke für Deutschland. Kimmich bringt sie nach innen, die Spanier können aber klären

91. Minute: Die Nachspielzeit beträgt sechs Minuten.

90. Minute: Schlotterbeck mit einer ganz starken Grätsche gegen Morata.

88. Minute: Die letzten Minuten laufen. Gelingt einem Team noch der Lucky Punch?

87. Minute: David Raum verlässt den Platz, Nico Schlotterbeck kommt in die Partie.

85. Minute: Jonas Hofmann ersetzt Serge Gnabry.

83. Minute: TOOOOOOOOOR für Deutschland! Niklas Füllkrug kommt im Strafraum an den Ball und hämmert ihn ansatzlos in den Winkel! Tolles Tor des Bremers!

81. Minute: Kimmich schießt den Ball in die Mauer - es gibt Ecke, die aber nichts einbringt.

80. Minute: Füllkrug holt einen Freistoß aus 17 Metern raus.

76. Minute: Die Schlussphase beginnt. Schafft Deutschland noch den Ausgleich gegen Spanien?

73. Minute: Musiala mit der ganz dicken Chance! Der Offensivspieler taucht frei vor Unai Simon, könnte quer legen auf Füllkrug, versucht es aber selbst und scheitert am Keeper der Spanier.

70. Minute: Dreifacher Wechsel bei Deutschland. Sane, Füllkrug und Klostermann kommen für Gündogan, Müller und Kehrer.

65. Minute: Jetzt muss Deutschland aufpassen! Olmo legt auf Asensio vor, der aus 16 Metern deutlich verzieht.

61. Minute: Tor für Spanien! Alvaro Morata trifft aus dem Nichts zur Führung für Spanien, weil Süle zu spät kommt.

60. Minute: Nächste Verwarnung für Deutschland, dieses Mal für Kimmich.

58. Minute: Goretzka sieht die Gelbe Karte für ein Foul an Asensio.

56. Minute: Kimmich verpasst die Führung! Der Mittelfeldspieler erobert den Ball am gegnerischen Strafraum, bekommt den Ball von Gündogan zurück und scheitert an Unai Simon.

54. Minute: Erster Wechsel der Partie. Ferran Torres geht bei Spanien, Alvaro Morata kommt dafür ins Spiel.

53. Minute: Olmo geht ins Laufduell mit Kehrer, der Deutsche bleibt aber Sieger und der Ball geht ins Toraus - Abstoß.

51. Minute: Freistoß Kimmich, der Ball segelt durch den Strafraum, ist aber deutlich zu lang für Gnabry.

49. Minute: Spanien kombiniert sich durchs Mittelfeld, Rüdiger läuft den Steilpass auf Ferran Torres aber locker ab.

46. Minute: Weiter gehts mit der zweiten Hälfte.

Halbzeit: Mit einem 0:0 zwischen Spanien und Deutschland geht es in die Pause. Die Spanier begannen stark und hatten eine dicke Chance durch den Lattentreffer, doch nach und nach befreite sich die DFB-Auswahl und wurde selbst offensiv aktiv. Der Treffer von Antonio Rüdiger wurde wegen Abseitsstellung korrekterweise zurückgenommen.

46. Minute: Die Nachspielzeit beträgt zwei Minuten.

45. Minute: Kimmich chippt einen Freistoß auf Rüdiger, der aus spitzem Winkel abzieht, Unai Simon pariert aber.

44. Minute: Busquets kann Musiala nur per Foul stoppen und sieht Gelb.

40. Minute: Plötzlich ist der Ball im Tor, Antonio Rüdiger trifft per Kopf, der Innenverteidiger stand aber im Abseits.

37. Minute: Thilo Kehrer räumt Ferran Torres ab und sieht die erste Gelbe Karte der Partie.

35. Minute: Immer wieder entwischt Olmo über die rechte deutsche Seite, Süle klärt zur Ecke. Ferran Torres kommt an die Kugel, sein Abschluss wird aber von der deutschen Hintermannschaft geblockt.

WM 2022: Olmo findet Torres - stand aber zuvor im Abseits

33. Minute: Ganz dicke Chance für Spanien! Olmo bekommt den Ball auf der Außenbahn, spielt scharf nach innen auf Ferran Torres, der entwischt Raum, schießt aber auch über das Tor. Dann geht die Fahne hoch, Olmo stand im Abseits.

30. Minute: Süle flankt in den Strafraum, Müller verpasst aber knapp. Raum schnappt sich den Ball, spielt auf Rüdiger, der hämmert den Ball aus 25 Metern auf die Tribüne.

25. Minute: Plötzlich ist Deutschland da. Musiala auf Müller, der findet Gündogan, Spanien klärt in die Füße von Gnabry, der mit seinem Schlenzer die Führung verpasst.

22. Minute: Kehrer lässt Jordi Alba viel zu viel Platz, der zieht einfach mal ab und verfehlt das Tor von Manuel Neuer nur ganz knapp.

22. Minute: Pedri nimmt es mit der ganzen deutschen Defensive auf, letztlich kann Süle klären.

20. Minute: Spanien wird seiner Favoritenrolle bisher gerecht und dominiert die Partie mit seinem Ballbesitzfußball. Die deutsche Mannschaft kämpft und arbeitet viel, nach vorne gelingt bislang aber noch recht wenig.

WM 2022: Spanien dominiert Duell mit Deutschland

16. Minute: Nach den ersten 15 Minuten hat die spanische Mannschaft 64% Ballbesitz. Deutschland ist auf Balleroberungen und schnelles Umschaltspiel aus. Die Intensität ist extrem hoch.

11. Minute: Goretzka treibt den Ball durchs Mittelfeld und sucht Gnabry mit einem Steckpass, Gnabry scheitert am herauseilenden Unai Simon und dann geht die Fahne hoch - Abseits

9. Minute: David Raum gewinnt einen wichtigen Zweikampf am Strafraumeck gegen Ferran Torres. Es geht weiter mit Einwurf Spanien.

7. Minute: Latte! Dani Olmo bekommt den Ball am Strafraum und schießt aufs lange Eck, Neuer ist aber noch dran und lenkt den Ball an den Querbalken.

5. Minute: Ballverlust in der eigenen Hälfte von der DFB-Elf und direkt geht es schnell bei den Spaniern. Der letzte Pass auf Ferran Torres kommt aber nicht an.

2. Minute: Die deutsche Mannschaft stört die Spanier früh im Spielaufbau. Hohes Pressing soll heute das Erfolgsmittel sein.

1. Minute: Los gehts mit der Partie Spanien gegen Deutschland. Jetzt gilt es für die Mannschaft von Bundestrainer Hansi Flick.

+++ 19.45 Uhr: Hansi Flick hat im ZDF verraten, wie er sich das heute vorstellt in der Zentrale. „Wir müssen die Mitte zumachen und die beiden Achter am Spielfluss hindern“, sagte der Bundestrainer. Joshua Kimmich und Leon Goretzka, die die Doppelsechs bilden, müssen es schaffen, Gavi und Pedri aus dem Spiel zu nehmen.

WM 2022
Manuel Neuer beim Warmmachen. © Esteban Biba / Imago Images

+++ 19.00 Uhr: Die spanische Aufstellung ist ebenfalls bekannt. Folgende Spieler starten beim Weltmeister von 2010: Unai Simon - Carvajal, Rodrigo, Laporte, Jordi Alba - S. Busquets, Gavi, Pedri - Dani Olmo, Asensio, Ferran Torres

+++ 18.42 Uhr: Die Aufstellung der deutschen Nationalmannschaft ist da. Für folgende Akteure hat sich Bundestrainer Hansi Flick entschieden:

+++ 18.13 Uhr: Erste Informationen sickern durch, wie die Startelf der deutschen Nationalmannschaft gegen Spanien aussehen könnte. Nach übereinstimmenden Medienberichten von Sky und Sport1, wird Lukas Klostermann von Beginn an spielen. Der Defensivspieler von RB Leipzig soll Niklas Süle als Rechtsverteidiger ersetzen. Außerdem könnte Leroy Sané den gegen Japan glücklosen Kai Havertz ersetzen, wie Sky berichetet.

+++ 17.26 Uhr: Wer sorgt heute für die Tore bei der deutschen Nationalmannschaft? Im Kader der DFB-Elf, den Hansi Flick mit nach Katar genommen hat, haben erst drei Spieler überhaupt einen Treffer bei einer WM erzielt. Ilkay Gündogan im Auftaktspiel gegen Japan, die anderen beiden sind Thomas Müller und Mario Götze, beides Torschützen bei der WM 2014.

WM 2022: Deutschland will gegen Spanien ersten Sieg

Update vom Sonntag, 27. November, 16.45 Uhr: Fans und Experten sind gespannt auf die Aufstellung von Bundestrainer Hansi Flick. Verändert er seine Startelf auf mehreren Positionen oder nimmt er nur wenige Änderungen vor? Wahrscheinlich ist, dass Nico Schlotterbeck seinen Platz räumen muss und Thilo Kehrer reinrutscht. Aber sonst? Alles offen!

Erstmeldung: Katar – Am 2. Spieltag der WM-Gruppe E spielt Deutschland gegen Spanien – und steht nach der Auftaktpleite gegen Japan gehörig unter Druck. Die Spanier hingegen lieferten eine Galavorstellung ab und schlugen Costa Rica mit 7:0. Damit sind die Iberer der große Favorit auf den Gruppensieg und die DFB-Auswahl nur Außenseiter. Mit einem Sieg über Spanien könnte sich Deutschland allerdings rehabilitieren und neues Selbstbewusstsein auf dem Weg in die K.o.-Runde, die man dann am letzten Spieltag in der eigenen Hand hätte, tanken.

WM 2022: Deutschland trifft auf Spanien

Nach dem Japan-Spiel war die Angst groß, bereits nach dem 2. Spieltag auszuscheiden, doch von Costa Rica kam unerwartete Hilfe für das deutsche Team. Die Mittelamerikaner schlugen Japan in einem engen Spiel mit 1:0 und haben die Ausgangsposition in der Gruppe E damit völlig verändert. Durch den Erfolg Costa Ricas kann Deutschland gegen Spanien definitiv nicht ausscheiden, selbst bei einer Niederlage wäre die Chance auf das Erreichen des Achtelfinales noch intakt.

Bei einem Sieg gegen Spanien hätte Deutschland es am letzten Spieltag gegen Costa Rica selbst in der Hand. Sollte auch dieses Spiel gewonnen werden, wäre der Einzug in die K.o.-Phase fix. Sollte es zu einem Remis reichen für die Mannschaft von Trainer Hansi Flick, wäre die DFB-Elf am letzten Spieltag auf Schützenhilfe angewiesen. Nur bei einem eigenen Sieg und einem Erfolg Spaniens, wäre Deutschland weiter im Turnier dabei.

WM 2022: Gelingt Deutschland die Überraschung gegen Spanien?

Sollte die deutsche Mannschaft die Partie gegen Spanien verlieren, benötigt sie zum Weiterkommen einen eigenen Sieg und einen Erfolg Spaniens. Da es bei der WM 2022 in Katar auf das Torverhältnis ankommt, muss die DFB-Elf ein besseres als Japan haben. Aktuell stehen die Asiaten bei 2:2 und Deutschland bei 1:2. Die DFB-Auswahl hätte beispielsweise bereits ein besseres Torverhältnis, wenn man selbst gegen Spanien mit 1:2 verliert, Costa Rica mit 2:0 bezwingt und Spanien Japan mit 2:1 schlägt. (smr)

Auch interessant