1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Kickbase-Janni gibt elf Transfer-Tipps für die neue Manager-Saison: „Krasses Schnäppchen“

Erstellt:

Von: Alexander Kaindl

Julian Chabot ist für alle Kickbase-Manager aktuell ein begehrter Spieler.
Julian Chabot ist für alle Kickbase-Manager aktuell ein begehrter Spieler. © Treese / Imago / Kickbase

Kickbase gehört zu den beliebtesten Manager-Spielen Deutschlands. Vor Beginn der neuen Bundesliga-Saison gibt Janni gegenüber IPPEN.MEDIA Transfer-Tipps.

München - Die neue Bundesliga-Saison steht in den Startlöchern, am 5. August eröffnen Eintracht Frankfurt und der FC Bayern München die neue Spielzeit. Für Trainer und Spieler beginnt die heiße Phase natürlich schon weitaus früher: Seit Wochen wird auf den Trainingsplätzen geschuftet, in Testspielen experimentiert und in Trainingslagern an der neuen Taktik gefeilt. Die Vorbereitung ist nun auf die Zielgerade eingebogen. Nicht nur für die Profis.

Die vergangenen Wochen waren auch für alle Freunde von Fußball-Manager-Spielen interessant. Bei den immer beliebter werdenden Diensten kann sich jeder Fan ein eigenes Bundesliga-Team zusammenstellen. An den Spieltagen gibt es dann in Echtzeit Punkte, basierend auf den Leistungen der Stars in den Arenen dieser Republik. Am Ende gewinnt der Manager, der mit seinem Team die meisten Punkte gesammelt hat - ein einfaches Prinzip, das seit Jahren für einen Hype bei den Zockern sorgt.

Kickbase-Tipps für die neue Saison: Welche Schnäppchen sollte man sich sichern?

Eines der bekanntesten und beliebtesten Manager-Spiele ist Kickbase. Pünktlich zum Saisonstart hat IPPEN.MEDIA mit Janni, einem der bekanntesten Köpfe der Plattform, gesprochen. Und natürlich hat er dabei so manch einen Tipp für die anstehende Spielzeit durchsickern lassen - vor allem mit Blick auf Transfer-Schnäppchen. Folgende elf Spieler könnten auf dem Weg zum Kickbase-Triumph helfen.

Kickbase-Schnäppchen für die Bundesliga-Saison #1: Azmoun

Beginnen wir mit dem „größten Schnäppchen“, wie Janni ihn bezeichnet: Sardar Azmoun von Bayer Leverkusen. Der Offensivmann wird in der Hinrunde die Rolle des verletzten Florian Wirtz einnehmen, er war schon nach dessen Kreuzbandriss im Frühjahr 2022 in diese Rolle geschlüpft und hatte ordentlich gepunktet. „Er ist meiner Meinung nach 20 Millionen Euro wert. Ich sehe ihn als krasses Schnäppchen“, ordnet der Kickbase-Experte, der regelmäßig seine Einschätzungen in unterschiedlichsten Podcast- und Video-Formaten abgibt, ein.

Kickbase-Schnäppchen für die Bundesliga-Saison #2 und #3: Meunier und Morey

Die beiden Dortmunder Rechtsverteidiger Thomas Meunier und Mateu Morey haben für Janni ebenfalls noch einen Marktwert, der eigentlich deutlich höher sein müsste. „Ich sehe Meunier als BVB-Stammspieler aktuell zu günstig“, sagt er. Im Vergleich zu anderen gesetzten Dortmund-Spielern fliegt der Belgier tatsächlich unter dem Radar - trotz einer starken Punkteausbeute in der Vorsaison. Möglicherweise, weil schon mit dessen Konkurrent Mateu Morey gerechnet wird? Für Janni ist der Spanier, der nach einer schweren Knieverletzung wieder zurückkehrt, ebenfalls eine heiße Aktie, vor allem Richtung Winter.

Kickbase-Schnäppchen für die Bundesliga-Saison #4, #5 und #6: Kimmich, Schick und Hofmann

Nicht unbedingt für einen Schnäppchenpreis zu haben, aber: Jedes Team braucht Topspieler. „Kimmich, Schick, Hofmann - das sind drei der teuren Stars, die für mich immer noch zu günstig sind“, erklärt Janni im Gespräch mit IPPEN.MEDIA weiter. Gerade Joshua Kimmich sieht er als absoluten Punktegaranten, Patrik Schick und Jonas Hofmann haben in der Vorsaison ebenfalls geglänzt, deren Marktwerte seien im Vergleich zum Potenzial aber nach wie vor nicht hoch genug.

Kickbase-Schnäppchen für die Bundesliga-Saison #7, #8 und #9: van de Ven, Chabot, Lampropoulos

Ein Klassiker auf dem Kickbase-Markt: Günstige Verteidiger. Davon gibt es auch zur neuen Saison wieder einige: Überschaubarer Marktwert, dafür Stammplatz so gut wie sicher? Janni hat drei Defensivspieler auf dem Schirm: „Natürlich Wolfsburgs Innenverteidiger Micky van de Ven“, betont er.

Der Niederländer dürfte zu Saisonbeginn den verletzten Maxence Lacroix ersetzen. Beim 1. FC Köln scheint Julian Chabot nach der Vorbereitung die Nase vor Luca Kilian zu haben. Für den niedrigen Preis eine klare Kaufempfehlung. Und Bochums Vasilios Lampropoulos ist auch für Janni „der Gewinner der Vorbereitung“ beim VfL.

Kickbase-Schnäppchen für die Bundesliga-Saison #10 und #11: Thuram und Olmo

Sicherer Stammplatz, weil quasi keine Konkurrenz im Sturmzentrum und eine Mannschaft, die definitiv besser zu bewerten ist als vergangene Saison: Gladbachs Marcus Thuram ist für Janni ein echter Trumpf in den nächsten Monaten.

Ein anderer Offensivspieler hat es ihm aber noch mehr angetan: „Olmo finde ich auch sehr sexy dieses Jahr“, sagt der Experte über den Leipziger Zauberer - und lässt dann noch wichtige Insider-Infos fallen: „Der hat so eine kranke Sommer-Vorbereitung gehabt. Wir haben erfahren, dass er wochenlang mit kroatischen UFC-Fightern trainiert hat. Der muss so krank in shape sein. Allein, weil ich das gehört habe, dachte ich mir: Den muss ich haben diese Saison.“

Kickbase-Schnäppchen für die Bundesliga-Saison: Elf Tipps im Überblick (Stand: 30. Juli, Marktwerte in Mio gerundet)

Wer alle elf Spieler in seiner Mannschaft haben möchte, braucht mit Sicherheit einen großen Kickbase-Geldbeutel - und dann auch noch einen Torhüter. Gerade Stars wie Kimmich, Schick oder Hofmann sind heiß begehrt und ziehen deshalb häufig massive Overpays mit sich - das weiß auch Janni. Trotzdem rät er: Ein paar dicke Fische holen und den Rest der Elf mit Schnäppchen wie van de Ven, Chabot oder Lampropoulos auffüllen. (akl)

Auch interessant