1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Jamal Musiala wie Uli Hoeneß: Bayern-Youngster knackt Uralt-Rekord

Erstellt:

Von: Christoph Klaucke

Jamal Musiala ist der neue Überflieger beim FC Bayern. Der Youngster egalisiert sogar einen Torrekord von Ehrenpräsident Uli Hoeneß.

München – Robert Lewandowski und Erling Haaland haben der Bundesliga im Sommer den Rücken gekehrt. Die beiden Wunderstürmer haben Deutschlands Beletage in den letzten Jahren kurz und klein geschossen und nebenbei die Rekorde purzeln lassen. Mittlerweile gehen die beiden Superstars im Ausland für Barcelona respektive Manchester City auf Torejagd.

Der FC Bayern hat mit Sadio Mané einen neuen Topstar als Lewandowski-Ersatz in die Bundesliga gelotst. Doch ein Youngster steht nun im Rampenlicht und stiehlt dem Senegalesen ein wenig die Show. Die Rede ist von Jamal Musiala. Der 19-Jährige wandelt sogar auf den Spuren von Bayern-Ehrenpräsident Uli Hoeneß und knackte einen Uralt-Rekord.

Jamal Musiala
Geboren: 26. Februar 2003 (Alter 19 Jahre), Stuttgart
Offensives Mittelfeld
Bundesliga-Tore für den FC Bayern: 13 in 58 Spielen (Stand: 9. August 2022)
Vertrag bis: 30.06.2026

FC Bayern: Jamal Musiala knackt Rekord von Uli Hoeneß

Jamal Musiala ist derzeit in aller Munde. Sowohl im Supercup als auch bei der 6:1-Gala gegen Eintracht Frankfurt trug sich der technisch versierte Offensivspieler in die Torschützenliste ein. Zum Bundesliga-Auftakt gegen die SGE verzückte Musiala die Fans mit einem Doppelpack, besonders der zweite Treffer nach perfekter Ballmitnahme war traumhaft anzusehen.

Musiala erzielte gegen Frankfurt sein 13. Bundesligator im 58. Einsatz. Mit dieser Marke zog der 19-Jährige mit Ex-Stürmer Uli Hoeneß gleich, denn einzig der frühere Manager und Präsident traf für den FC Bayern München vor seinem 20. Geburtstag genauso oft. Musiala wird am 26. Februar 20 Jahre alt, kann sich also mit einem weiteren Treffer zum alleinigen Rekordhalter aufschwingen.

Jamal Musiala: Neuer Superstar beim FC Bayern

Musiala ist mit seiner Spielweise aus der aktuellen Bayern-Mannschaft nicht mehr wegzudenken. Das sehen auch die Verantwortlichen so. „Warum sollte man ihn draußen lassen? Er ist sehr gut drauf, macht Tore, ist wichtig für unser Spiel“, meinte Sportvorstand Hasan Salihamidzic. Trainer Julian Nagelsmann erkannte zuletzt „Weltklasse“.

Obenauf: Jamal Musiala knackt beim FC Bayern einen Uralt-Rekord von Uli Hoeneß.
Obenauf: Jamal Musiala knackt beim FC Bayern einen Uralt-Rekord von Uli Hoeneß. © Jürgen Kessler/Imago

Musiala, der bereits Bayerns jüngster Torschütze in Bundesliga und Champions League ist, bleibt derweil demütig und will seine Topform bestätigen. „Ich will mich weiterentwickeln, mehr Spielzeit bekommen und mehr Tore schießen. Ich will in allen Bereichen einen Schritt nach vorne machen“, sagte der gebürtige Stuttgarter in einem BR-Interview. Musiala erklärte zudem, warum er 2021 noch „viele schlaflose Nächte“ hatte. (ck)

Auch interessant