1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

HSV-Transfers: Was passiert, wenn der Vagnoman-Wechsel nach Stuttgart platzt?

Erstellt:

Der wechselwillige Josha Vagnoman vom Hamburger SV.
Noch weiß HSV-Außenverteidiger Josha Vagnoman nicht, für welchen Verein der in der kommenden Saison auflaufen wird. © KBS-Picture/imago

Josha Vagnomans Wechsel vom HSV zum VfB Stuttgart steht auf der Kippe. Beide Vereine liegen im Clinch miteinander. Eine Einigung ist nicht in Sicht.

Hamburg -Die Kaderplanungen des Hamburger SV haben bereits vier Erfolge mit sich gebracht. Exakt so viele Zugänge hat Sportvorstand Jonas Boldt bislang für die neue Saison nach Hamburg gelotst. Doch jetzt drohen dem HSV Probleme.
Das Ganze hängt mit Josha Vagnoman und dessen geplantem Wechsel zum VfB Stuttgart zusammen, der plötzlich in weite Ferne gerückt ist. Welche Folgen das für den HSV hat und wie dieser reagieren könnte, verrät 24hamburg.de.

Bei den Planungen des Zweitligisten aus Hamburg für die kommende Saison steht und fällt vieles mit der Personalie Vagnoman. Denn der Verkauf des Außenverteidigers an den Erstligisten aus dem Schwabenland würde dem HSV eine beträchtliche Summe auf dem Transfermarkt einbringen. Vorausgesetzt natürlich, dass sich beide Parteien auf eine Ablöse und einen Wechsel einigen können. Aktuell zoffen sich der HSV und der VfB. Vagnoman und die Stuttgarter sind sich bereits über einen Vertrag bis ins Jahr 2026 einig. Der HSV soll sogar schon einen Nachfolger-Kandidaten ausgemacht haben, der unter Umständen geholt werden soll.

Auch interessant