1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Spielt Pechvogel Tolisso nie wieder für den FC Bayern?

Erstellt:

Von: Michael Haug

Corentin Tolisso hat sich gegen Freiburg einen Muskelfaserriss zugezogen - sein Vertrag beim FC Bayern läuft am Ende der Saison aus

München - Sein Vertrag läuft Ende Juni aus, seine Sorgen sind groß. Waren die 62 Minuten gegen den SC Freiburg die letzten für Corentin Tolisso im Trikot des FC Bayern München? Nach seinem 42-Millionen-Euro-Wechsel von Olympique Lyon zum FC Bayern begann für Corentin Tolisso eine unfassbare Pechsträhne. Der Mittelfeldspieler zog sich im September 2018 gegen Bayer 04 Leverkusen einen Kreuzbandriss zu. Der Franzose brauchte danach über ein halbes Jahr, um sich zurück zu kämpfen. Knieprobleme, Muskelverhärtung, Operation am Knöchel. Tolisso erwischte es immer wieder. Im Februar 2021 der nächste größere Rückschlag: Ein Sehnenriss zwang den 27-Jährigen zu knapp drei Monaten Zwangspause.

FC Bayern: Tolisso „am Boden zerstört“

In der Folge verpasste Tolisso nur noch vereinzelt verletzungsbedingt Spiele, kämpfte um einen Platz in der Startelf. Gegen den SC Freiburg hatte er diesen noch inne, bis in der zweiten Halbzeit der nächste Tiefschlag folgte. Nach dem 1:0-Führungstreffer musste der Mann, der in der Weinbauregion Beaujolais geboren wurde, das Feld verlassen. Trainer Julian Nagelsmann ging sogar noch nach der Partie von Magenproblemen aus, erst nach der Rückfahrt erfuhr er die Diagnose. Muskelfaserriss, schon wieder. Als „am Boden zerstört“ und „fertig mit der Welt“ beschreibt Nagelsmann Tolisso in der Folge.

FC Bayern: Corentin Tolisso mit schmerzverzerrtem Gesicht in der Allianz Arena
Corentin Tolisso hat weiterhin mit Verletzungen zu kämpfen © IMAGO/Oryk HAIST/SVEN SIMON

FC Bayern: Wie geht es mit Corentin Tolisso weiter?

Tolisso ist zurzeit in Frankreich, sucht andere Gedanken und soll laut Nagelsmann Kraft tanken. Der kicker geht von einer Pause von drei bis vier Wochen aus, was die Frage aufwirft, ob er überhaupt noch für den FC Bayern zum Einsatz kommen wird. Eine Verpflichtung von Ryan Gravenberch wäre ein klares Zeichen dafür, dass das Kapitel FC Bayern München für Corentin Tolisso bald beendet ist. Für den heute 27-Jährigen sicherlich keine schöne Vorstellung. (mha)

Auch interessant