Das "Stockheimer Lieschen" wurde am Montagmorgen für eine knappe Stunde von einem festgefahrenen Lkw in Kilianstädten blockiert. Archivfoto: Dagmar Gärtner

Schöneck

Nach missglücktem Lkw-Manöver in Schöneck: Lieschen fährt wieder

Schöneck/Nidderau/Niederdorfelden. Nach einem missglückten Wende-Manöver eines Lkw am Bahnübergang in Schöneck-Kilianstädten ist der Verkehr auf der Niddertalbahn wieder freigegeben. Es kommt jedoch zu Abweichungen im Fahrplan.

Die Meldung war um 8.15 Uhr bei der Polizei eingegangen. Nach Angaben eines Polizeisprechers hatte der Lkw-Fahrer versucht, sein Gefährt an dem Bahnübergang zu wenden. Dabei war er hängengeblieben.

Der Zugführer der RB 34 hatte rechtzeitig reagiert und das "Stockheimer Lieschen" zum Stehen gebracht. Der Lkw stand mit der Zugmaschine im Gleisbereich hinter der Schranke, zu einer Kollision kam es jedoch nicht.

Eine Bahnsprecherin konnte keine konkreten Angaben zu den weiteren Auswirkungen auf den Zugverkehr machen. Mit Unregelmäßigkeiten im Fahrplan wird jedoch für die weiteren Stunden zu rechnen sein.

Das könnte Sie auch interessieren