Schöneck

Hessischer Leseförderpreis

Der Hessische Leseförderpreis wird jährlich an hauptamtlich und ehrenamtlich geführte Bibliotheken oder Einrichtungen vergeben. Er ist mit insgesamt 15 000 Euro dotiert und zeichnet Institutionen aus, die sich in herausragender Weise für die Lesekultur von Kindern und Jugendlichen engagieren. 2018 wurden fünf Büchereien ausgezeichnet: die Schul- und Stadtbücherei Hessisch Lichtenau (7000 Euro), die Stadtbücherei Korbach (3000 Euro), die Gemeindebücherei Walluf (2000 Euro), die Stadtbücherei Lauterbach (2000 Euro) und die Gemeindebücherei Kilianstädten (1000 Euro). In der Jury sitzen Vertreter der Hessischen Leseförderung, der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen, verschiedener Büchereien und die Preisträger des Vorjahres. fmi

Der Hessische Leseförderpreis wird jährlich an hauptamtlich und ehrenamtlich geführte Bibliotheken oder Einrichtungen vergeben. Er ist mit insgesamt 15 000 Euro dotiert und zeichnet Institutionen aus, die sich in herausragender Weise für die Lesekultur von Kindern und Jugendlichen engagieren. 2018 wurden fünf Büchereien ausgezeichnet: die Schul- und Stadtbücherei Hessisch Lichtenau (7000 Euro), die Stadtbücherei Korbach (3000 Euro), die Gemeindebücherei Walluf (2000 Euro), die Stadtbücherei Lauterbach (2000 Euro) und die Gemeindebücherei Kilianstädten (1000 Euro). In der Jury sitzen Vertreter der Hessischen Leseförderung, der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen, verschiedener Büchereien und die Preisträger des Vorjahres. fmi

Das könnte Sie auch interessieren