1. Startseite
  2. Region
  3. Schöneck

Büdesheimer Laternenfest: Lieschen trifft Schloss

Erstellt: Aktualisiert:

Die Vorbereitungen für die Umzüge laufen derzeit auf Hochtouren. Das Team „Stockheimer Lieschen“ wirkt aber schon recht entspannt. Vom Wagen winken (von links): Dominik Fedtke, Stefan Gittler, Jürgen Stolle und Annemarie Roth. Foto: Habermann
Die Vorbereitungen für die Umzüge laufen derzeit auf Hochtouren. Das Team „Stockheimer Lieschen“ wirkt aber schon recht entspannt. Vom Wagen winken (von links): Dominik Fedtke, Stefan Gittler, Jürgen Stolle und Annemarie Roth. Foto: Habermann

Schöneck.  Das Schloss bleibt Büdesheim erhalten, das ist sicher! Zumindest auf dem Wagen der „Licher 01“, die beim Laternenfest am Wochenende 5./6. August mit ihrem Gefährt das Motiv aufnehmen und präsentieren wird. Aber auch sonst gilt: Alles auf Start und mit TÜV-Segen.

Von Rainer Habermann

Überall in den Büdesheimer Scheuern und Hallen hämmert’s, sägt’s, bohrt’s, pinselt’s. Die Vorbereitungen für den Umzug beim diesjährigen Laternenfest, immer einer dessen Höhepunkte, laufen auf Hochtouren. Und sind wie immer knapp getimt. Die Wagenbauer haben nämlich auch noch Berufe.

Viele tausend Stunden ArbeitFast ein Vierteljahr lang haben sie abends und in ihrer Freizeit geschuftet. Wenn man den Zug am kommenden Samstag und Sonntag dann durch die Gassen ziehen sieht, bejubelt von Tausenden, lässt wenig auf die ebenso vielen tausend Stunden Arbeit schließen, die eigentlich hinter den prächtigen Aufbauten stecken.Unter anderem haben diesmal die „Licher 01“ das Büdesheimer Schloss als Motiv gewählt, die Fußballer vom FC 66 eine „echte“ Ritterburg gemauert, oder der Zugausschuss – passend zur Funktion – das „Stockheimer Lieschen“ neu unter Dampf gesetzt.

Alle elf Zugwagen – so viele werden es in diesem Jahr sein, unterstützt von alleine zehn edlen Cabrios und Dutzenden von Fußvolkgruppen – hatten am vergangenen Samstag den Segen des TÜV bekommen. Denn der muss kontrollieren, ob etwa ein Feuerlöscher an Bord ist, Geländer und Rundum-Beplankungen zum Schutz der Akteure auf, aber auch des Publikums neben und hinter den Wagen vorhanden sind, ein sicherer Aufstieg gewährleistet scheint, und auch – natürlich: ob die Bremsen funktionieren.

Burgwagen mit PlumpskloDie Gefährte wiegen schon mal gerne weit über eine Tonne, und werden von teils historischen Traktoren gezogen. Selbst wenn der FC heuer nicht rund 800 Kilogramm an Putz, wie für seinen riesigen Fußball im Vorjahr, verbaut hat. Sondern „nur“, grinst Christian Eichhorn vom FC, „rund 60 Quadratmeter Rigips“. Dafür gibt es auf dem Burgwagen, neben einem besteigbaren Turm, ein Plumpsklo und einen überdachten Brunnen. Auch nett.

Besondere Attraktionen zur 1200-Jahr-FeierJürgen Stolle vom Zugausschuss ist zufrieden. „Wir haben in diesem Jahr ganz bestimmt besondere Attraktionen zu bieten, die natürlich auch mit der zusätzlichen 1200-Jahr-Feier Büdesheims zu tun haben. Der Zugausschuss hatte im Mai die Themen ausgeschrieben, die Vereine und Gruppen haben sich beworben. Wir haben, wenn möglich, die Wünsche der Vereine berücksichtigt. Und dabei herausgekommen sind ganz spannende Zugnummern. Wir wünschen den Gästen schon jetzt viel Spaß“, sagt Stolle stellvertretend für Hunderte von Aktiven, die in Büdesheim das Laternenfest zu einem ganz besonderen Event werden lassen.

Die Umzüge finden am Samstag und Sonntag jeweils ab 21 Uhr statt.

Auch interessant