+
Im alten Ortskern von Niederrodenbach (unser Bild zeigt ein Fachwerkhaus, das 1605 erbaut wurde) hätte das Jubiläum gefeiert werden sollen.

Corona-Pandemie durchkreuzt die Planungen

50-Jahr-Feier in Rodenbach fällt aus - Ü50-Party im nächsten Jahr

Eine eigens gegründete Vorbereitungsgruppe hatte sich im vergangenen Jahr mehrfach getroffen, um die Feier zum 50-jährigen Bestehen der Gemeinde zu besprechen. Es wurde festgelegt, dass das Jubiläum vom 19. bis 21. Juni im alten Ortskern von Niederrodenbach gefeiert werden sollte.

Daraus wird nun aber nichts, wie Bürgermeister Klaus Schejna (SPD) auf Anfrage des HA mitteilt. Die Corona-Pandemie macht auch diese Veranstaltung zunichte. Er habe diesbezüglich bereits mit dem Ältestenrat des Gemeindeparlaments gesprochen, so der Bürgermeister.

2021 soll gefeiert werden

„Schweren Herzens und unter Abwägung der Für und Wider verständigten sich die Mitglieder des Ältestenrates darauf, das in diesem Jahr geplante Jubiläumsfest '50 Jahre Rodenbach' zu verschieben und eine Ü50-Party im Jahr 2021 ins Auge zu fassen“, teilt Schejna weiter mit.

„Wir wissen, dass das für viele Rodenbacher eine schmerzliche Entscheidung ist. Die Vorfreude auf das Fest war groß. In die Vorbereitungen sind viel Engagement, Initiative und Aufwand auf Seiten des Festkomitees, der Vereine und der Höfebesitzer geflossen“, streicht der Bürgermeister heraus. Die aktuelle Situation und die Ungewissheit, wie und wie lange es mit der Corona-Pandemie weitergehe, hätten aber keine andere Entscheidung zugelassen. Entsprechend betont Schejna gegenüber unserer Zeitung: „Die Gesundheit unserer Einwohnerinnen und Einwohner stand und steht dabei an oberster Stelle.“

Bürgermeister hofft auf rege Beteiligung bei Planung für Ü50-Party

Er bedanke sich auch im Namen des Ältestenrats bei allen, „die sich bis heute engagiert, kreativ und ehrenamtlich in die Planungen und Vorbereitungen für das Jubiläumsfest eingebracht haben. Unser Dank und unsere Anerkennung sind verbunden mit der Bitte, weiterhin mitzumachen, wenn es um Planung und Vorbereitung einer Rodenbacher Ü-50 Party im Jahr 2021 geht“.

Ein genauer Termin für die Ersatzveranstaltung zum 50-jährigen Bestehen der Gemeinde Rodenbach steht derzeit laut Schejna noch nicht fest. „Darüber werden wir mit den Vereinen unter Berücksichtigung der Entwicklungen so früh wie möglich sprechen“, fügt er an. Außerdem wiederholt er nochmals die Bitte an die Bürger, den Abstands- und Hygieneempfehlungen sowie den behördlichen Anordnungen zu folgen. „Nur so können wir die Krise möglichst bald überwinden und dann im nächsten Jahr das nachholen, worauf wir uns in diesem Jahr gefreut haben: Gemeinsam den Geburtstag unserer Gemeinde zu feiern“, ist der Bürgermeister abschließend überzeugt.

Das könnte Sie auch interessieren