1. Startseite
  2. Region
  3. Rodenbach

Strandbad in Rodenbach im Main-Kinzig-Kreis: Nach einem Umbau startet die Badesaison

Erstellt:

Von: Patricia Reich

Die ersten Badegäste genießen am ersten Tag der Badesaison in Rodenbach noch die Ruhe am Natursee.
Die ersten Badegäste genießen am ersten Tag der Badesaison in Rodenbach noch die Ruhe am Natursee. © Patricia Reich

Das Strandbad in Rodenbach Main-Kinzig-Kreis öffnet verspätet seine Pforten. Alle Instandsetzungsarbeiten sind nun abgeschlossen.

Rodenbach – Pünktlich zu den angekündigten hohen Temperaturen am Wochenende hat das Strandbad Rodenbach, Am Aueweg 3, am Mittwoch (15. Juni) seine Pforten für die Badegäste geöffnet. Obwohl die Anzahl der Besucher am Vormittag des Saisonstarts noch sehr überschaubar war, stellen sich die Rettungsschwimmer und Mitarbeiterin Ute Wäsch auf einen regen Badebetrieb in den nächsten Tagen ein.

Am Eröffnungstag steht die Installation des neuen Rettungsstegs in den letzten Zügen.
Am Eröffnungstag steht die Installation des neuen Rettungsstegs in den letzten Zügen. © Patricia Reich

Während der Schließzeit wurden einige Instandsetzungsarbeiten durchgeführt. Das Kassenhäuschen wurde komplett saniert und, zur Freude von Wäsch, die dort ihren Arbeitsplatz hat, mit einer Klimaanlage ausgestattet. Die Installation des neuen Rettungssteges lag am Mittwoch (15. Juni) in den letzten Zügen und die Fräsarbeiten sind abgeschlossen, bei denen die Pflanzen im Schwimmbereich des Natursees entfernt wurden.

Saniertes Strandbad in Rodenbach Main-Kinzig-Kreis eröffnet die Saison

Auch das Volleyballfeld wartet mit einem neuen Netz auf seine Spieler. Demnächst soll das Rettungsboot durch ein neues ersetzt werden. Es wird darum gebeten, mitgebrachtes Essen stets wegzupacken und Reste zu entsorgen, da die Gänse sich da ganz gerne bedienen. Die Badesaison endet am 31. August. (Patricia Reich)

Neben dem Badesee gibt es aus der Stadt weitere Nachrichten: Etwa 30 Geflüchtete aus der Ukraine sind in Rodenbach im Main-Kinzig-Kreis gemeldet. Die Frauen und Kinder sind in der Gemeinde gut angekommen und wurden gut aufgenommen.

Auch interessant