Die Vandalen hinterließen auch leere Getränkeflaschen. Foto: Rodenbacher Geschichtsverein

Rodenbach

Osterbrunnen zerstört: Geschichtsverein will Strafanzeige stellen

Rodenbach. Große Empörung in den Reihen des Geschichtsvereins Rodenbach: In der Nacht zum Mittwoch wurde der Osterbrunnen vor ihrem Domizil von Unbekannten zerstört.

Die Verursacher hinterließen unter anderem eine leere Flasche Apfelwein und eine leere Flasche Hochprozentiges, wie Fotos zeigen, die der Verein unserer Zeitung übermittelte.

Der Verein hatte den historischen Brunnen im Hof vor dem Museum erst vor wenigen Tagen geschmückt und ihn – wie berichtet im Beisein von Bürgermeister Klaus Schejna der Öffentlichkeit vorgestellt.

Strafanzeige gegen unbekanntFrisches Grün und zahlreiche Plastikeier machten ihn zu einer Attraktion, zumal der Verein damit erstmals die alte Tradition des Osterbrunnens beleben wollte.

Wie Joachim Prellwitz vom Vorstand des Geschichtsvereins mitteilte, sei die Gemeindeverwaltung über den Vorfall informiert worden. Der Verein will Strafanzeige gegen unbekannt stellen. rb

Das könnte Sie auch interessieren