Die Polizei sucht Hinweise zu einem verdächtigen Mann, der möglicherweise Giftköder in Nidderau verteilt hat. (Symbolfoto)

Nidderau

Verdacht auf Giftköder: Unbekannter legt blaue Säckchen aus

Nidderau. Ein bislang unbekannter Mann hat am Donnerstagabend, gegen 20.45 Uhr, in Nidderau-Windecken blaue Säckchen entlang eines Fußwegs in der Alexandra-Harder-Straße ausgelegt. Eine Zeugin, die den Vorfall beobachtete und die Polizei verständigte,vermutet, dass es sich um Giftköder handeln könnte.

Die Beamten stellten die mutmaßlichen Köder sicher. Gleichwohl bittet die Polizei alle Hunde-Gassigeher um entsprechende Vorsicht.

Der Mann soll 1,80 bis 1,85 Meter groß sein und wird auf Ende 30 / Anfang 40 Jahre geschätzt. Er hat mittellange, hellbraune Haare und trägt einen Scheitel.

Bekleidet war er am Donnerstagabend mit einem hellorangefarbenen T-Shirt mit der Aufschrift "Spaceday" sowie einer hellbraunen Hose. Zudem trug er blaue Flip-Flops. Auffallend sei zudem gewesen, dass er schwarze Handschuhe trug.

Zeugen, die etwas zu dieser Person sagen können, werden um Anruf bei der Polizei in Hanau unter der Rufnummer 0 61 81/9 01 00 gebeten.

Das könnte Sie auch interessieren